Google Pixel-Tablet von Huawei: Erste Spezifikationen geleakt

Her damit !11
Das Google Pixel C kriegt bald vielleicht einen Nachfolger von Huawei
Das Google Pixel C kriegt bald vielleicht einen Nachfolger von Huawei(© 2015 CURVED)

Die Specs für das nächste Google Pixel-Tablet von Huawei sind angeblich schon bekannt. So will das HuaweiBlog die wichtigsten Hardware-Spezifikationen von einem chinesischen Tippgeber erhalten haben, der Details zu Prozessor, Auflösung und Größe nennt.

Demnach soll das noch unangekündigte Gerät eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll besitzen und in WQHD mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Das würde einer Pixeldichte von rund 420 ppi entsprechen. Zum Vergleich: Apples iPad Pro 9.7 hat eine Pixeldichte von 264 ppi. Als zentrale Recheneinheit soll in Huaweis Pixel-Tablet ein Snapdragon 820 seine Arbeit verrichten.

Google könnte Pixel-Tablet im Oktober zeigen

Der Chip greife auf 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher zu. Insgesamt wäre das von Huawei gefertigte Pixel somit in der Lage, auch anspruchsvolle Apps wie aufwendige Spiele problemlos zu stemmen. Angaben zur Größe des Akkus oder dem Betriebssystem liefert die anonyme Quelle allerdings nicht. Android 7.0 Nougat dürfte bei einem Google-eigenen Release allerdings wahrscheinlich sein.

Lediglich zur Kamera weiß der Informant etwas zu berichten und nennt 13 MP als Auflösung für den Sensor. Da die genannte Kamera aber nicht aus der finalen Hardware stamme, seien Änderungen bis zum Marktstart nicht auszuschließen. Die Enthüllung von Huaweis Pixel-Tablet könnte am 4. Oktober stattfinden – zusammen mit den Smartphones, die bislang nur unter den Codenamen Marlin und Sailfish bekannt sind.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !9Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.