Google Pixel und Pixel XL: Das sind die finalen Specs

Her damit !47
Neben den Specs zeigt der Händler auch eine neue Illustration von Google Pixel und Pixel XL
Neben den Specs zeigt der Händler auch eine neue Illustration von Google Pixel und Pixel XL(© 2016 AndroidPolice)

Der große britische Einzelhändler Carphone Warehouse nennt bereits die Specs des Google Pixel und Pixel XL – kurz vor der offiziellen Präsentation am 4. Oktober. Neben den Rahmendaten zur Hardware zeigt der Shop zudem eine neue Illustration des Smartphones.

Die Einträge zu den Nexus-Nachfolgern sind AndroidPolice aufgefallen. Inzwischen scheint Carphone Warehouse die Angaben zwar wieder offline genommen zu haben, aber das Internet vergisst nichts: Sowohl das Pixel als auch das Pixel XL sind demnach mit einem Snapdragon 821 ausgestattet, der mit 2,15 GHz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher wird jeweils mit 4 GB angegeben. Beide Modelle sind mit 32 oder 128 GB internem Speicher erhältlich.

Snapdragon 821, Android 7.1, AMOLED-Screen

Ein AMOLED-Bildschirm sorgt für leuchtstarke wie farbintensive Bilder auf dem Pixel und Pixel XL; der Screen wird von einer Schicht Gorilla Glass 4 geschützt. Während das kleinere Pixel mit Full HD in 1080p auflöst, stellt das großformatige Schwestermodell Inhalte in 1440p dar. Da ein größeres Display auch energiehungriger ist, hat Google das Pixel XL mit einem 3450-mAh-Akku ausgestattet. Das Pixel muss sich mit 2750 mAh begnügen.

Die Hauptkamera löst jeweils mit 12 MP aus, für Selfies und Videotelefonie ist eine Kamera mit 8-MP-Sensor in die Front integriert – bei beiden Linsen ist eine optische Bildstabilisierung gegen Ruckler inklusive. Die weiteren Specs umfassen einen USB-C-Anschluss, eine Schnellladefunktion sowie Live-Cases, also Schutzhüllen mit Eurem Wunschmotiv. Als Betriebssystem kommt Android 7.1 zum Einsatz. Gut möglich, dass Käufer optional eine Preview von Googles neuem Betriebssystem Andromeda aktivieren können, das ebenfalls am 4. Oktober gezeigt werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !19WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.