Google und Motorola arbeiten an neuem Nexus-Modell

Her damit !41
Im Herbst sollen gleich zwei neue Nexus-Modelle auf den Markt kommen.
Im Herbst sollen gleich zwei neue Nexus-Modelle auf den Markt kommen.(© 2014 CURVED)

Die Nexus-Linie ist noch nicht ausgestorben, heißt es neuesten Gerüchten zufolge. Motorola soll für den Suchmaschinenkonzern ein 5,9-Zoll-Smartphone entwickeln, das im November auf den Markt kommt. 

"Shamu" mit 5,9 Zoll-Display

Die Zukunft der Nexus-Serie ist seit einigen Monaten unklar. Während Insider davon ausgehen, dass Google die Smartphone-Linie einstellt und sich auf neue Entwicklungen konzentriert, dementierte der Konzern diese Behauptungen bei seiner Developer-Konferenz I/O. Jetzt besagt ein neues Gerücht, dass die Arbeit am nächsten Modell weit fortgeschritten ist.

"Shamu" ist das Codewort für das neueste Nexus-Gerät, produzieren lässt es Google von Motorola. Das Smartphone hat den Berichten zufolge ein 5,9 Zoll-Display und läuft mit der nächsten Android Version L. Bereits im November soll "Shamu" in die Läden kommen. Das neue Nexus soll über die großen Mobilfunkanbieter in den USA vertrieben werden und auch in anderen Märkten, in denen die Nexus-Serie präsent ist, erhältlich sein.

Nexus-Tablet von HTC

Seit Monaten wird über das Nexus 6 spekuliert, Google hat sich bisher dazu nicht öffentlich geäußert. Zuletzt behaupteten Insider, dass das Gerät gar nicht existiert.

Einen weiteren Hinweis, dass Nexus weiter leben wird, gibt es jedoch. Auch ein neues Nexus-Tablet soll demnächst erscheinen, HTC produziert das Nexus 9.


Weitere Artikel zum Thema
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test
Guido Karsten
iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen28
UPDATEHer damit !84Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.