Google und Motorola arbeiten an neuem Nexus-Modell

Her damit !41
Im Herbst sollen gleich zwei neue Nexus-Modelle auf den Markt kommen.
Im Herbst sollen gleich zwei neue Nexus-Modelle auf den Markt kommen.(© 2014 CURVED)

Die Nexus-Linie ist noch nicht ausgestorben, heißt es neuesten Gerüchten zufolge. Motorola soll für den Suchmaschinenkonzern ein 5,9-Zoll-Smartphone entwickeln, das im November auf den Markt kommt. 

"Shamu" mit 5,9 Zoll-Display

Die Zukunft der Nexus-Serie ist seit einigen Monaten unklar. Während Insider davon ausgehen, dass Google die Smartphone-Linie einstellt und sich auf neue Entwicklungen konzentriert, dementierte der Konzern diese Behauptungen bei seiner Developer-Konferenz I/O. Jetzt besagt ein neues Gerücht, dass die Arbeit am nächsten Modell weit fortgeschritten ist.

"Shamu" ist das Codewort für das neueste Nexus-Gerät, produzieren lässt es Google von Motorola. Das Smartphone hat den Berichten zufolge ein 5,9 Zoll-Display und läuft mit der nächsten Android Version L. Bereits im November soll "Shamu" in die Läden kommen. Das neue Nexus soll über die großen Mobilfunkanbieter in den USA vertrieben werden und auch in anderen Märkten, in denen die Nexus-Serie präsent ist, erhältlich sein.

Nexus-Tablet von HTC

Seit Monaten wird über das Nexus 6 spekuliert, Google hat sich bisher dazu nicht öffentlich geäußert. Zuletzt behaupteten Insider, dass das Gerät gar nicht existiert.

Einen weiteren Hinweis, dass Nexus weiter leben wird, gibt es jedoch. Auch ein neues Nexus-Tablet soll demnächst erscheinen, HTC produziert das Nexus 9.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !13Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.