Google verhandelt angeblich mit HTC über Kauf der Smartphone-Sparte

Das HTC U11 ist trotz guter Testergebnisse bisher kein Kassenschlager
Das HTC U11 ist trotz guter Testergebnisse bisher kein Kassenschlager(© 2017 CURVED)

Mit dem HTC U11 hat der Hersteller aus Taiwan in diesem Jahr eigentlich ein wirklich gutes Smartphone auf den Markt gebracht. Die Geschäftszahlen spiegeln das aber leider nicht wider. Wie die chinesische Wirtschaftszeitung Commercial Times nun laut DigiTimes berichtet, ziehe HTC nun den Verkauf seines Smartphone-Geschäfts in Betracht. Angeblich sollen bereits Verhandlungen mit Google laufen.

HTC hat für Google in der Vergangenheit bereits mehrere Nexus-Geräte sowie die Pixel-Smartphones gebaut und soll zumindest für eines der beiden kommenden Pixel 2-Modelle ebenfalls verantwortlich zeichnen. Sollte Google jemals einen Smartphone-Hersteller übernehmen, wäre HTC wohl ein passender Kandidat. Sicher oder gar offiziell bestätigt sei die Übernahme aber auf keinen Fall. Dem Bericht zufolge stehe auch eine engere Partnerschaft zur Diskussion. Der Bereich rund um das VR-Headset HTC Vive sei zudem nicht Gegenstand der Verhandlungen.

HTC dementiert

HTC will derweil von Gerüchten dieser Art nichts hören. Schon in der Vergangenheit dementierte der Hersteller vehement Meldungen über angebliche Vorbereitungen eines Verkaufs. Zuletzt war dies der Fall, als es hieß, HTC plane die Auskopplung des Geschäfts mit seinem Virtual Reality-Headset HTC Vive in Form eines Tochterunternehmens mit dem Namen "HTC Vive Tech Corp.". In einem kurzen Beitrag auf seiner Webseite fasst der Hersteller die aktuellen Gerüchte nun zusammen und erklärt, dass man sich generell nicht zu solchen Mutmaßungen äußere.

Im Juni 2017 kletterten die Verkaufszahlen des Herstellers nach dem Release des HTC U11 ein Stück weit nach oben. Im August fielen sie nun rapide ab und sogar auf einen Wert über 50 Prozent unter dem Wert für Juli und dem des Vorjahreszeitraums. Der Aktienkurs des Unternehmens gab mit Aufkommen der Gerüchte um mehrere Prozentpunkte nach, was eine Übernahme für Google wohl noch einfacher machen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
So sollen das Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Vergleich ausse­hen
Christoph Lübben
Im Oktober erscheint der Nachfolger des Google Pixel 2 XL (Bild)
In Kürze erfolgt die Präsentation von Google Pixel 3 und Pixel 3 XL. Ein Bild zeigt die beiden Smartphones wohl nebeneinander.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.
Google Fotos: Künf­tig könnt ihr wohl Bokeh-Effekt manu­ell anpas­sen
Christoph Lübben
Ob die neue Funktion zunächst nur für das Google Pixel ausrollen wird?
Neue Funktionen für Google Fotos: Offenbar könnt ihr die Unschärfe eines Bokeh-Effekts künftig nachträglich anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.