Googles In-Car-System Android Auto landet im Play Store

Auch Hyundai plant ein Fahrzeug mit offizieller Android Auto-Unterstützung
Auch Hyundai plant ein Fahrzeug mit offizieller Android Auto-Unterstützung(© 2014 g+/Google Developers)

Google hat die offizielle App für Android Auto im Play Store bereitgestellt. Um das Fahrzeug-Feature in vollem Umfang zu nutzen, benötigt die App aber zwingend Android-Lollipop – sowie ein kompatibles Auto oder Autoradio, berichtet Chip.de.

Seit Langem angekündigt, ist Android Auto nun offiziell erschienen. Die dazugehörige App ist ab sofort im Play Store erhältlich. Vorerst allerdings nur im Ausland, wer sich die Software hierzulande installieren möchte, greift einfach auf die entsprechende APK-Datei zurück.

Google Auto setzt bestimmte Hardware voraus

Die Voraussetzung, um Android Auto zu nutzen, ist ein Gerät mit Android Lollipop. Da Fahrzeuge, die Googles System von vornherein unterstützen, erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen, benötigen Interessenten zudem ein kompatibles Autoradio, etwa das Pioneer AVH-4100NEX für 700 Dollar, das zudem Apples Car Play unterstützt. Einmal per USB-Kabel angeschlossen, stellt das Display des stationären Geräts den Inhalt des Smartphones dar.

Darüber lässt sich die Hardware dann während der Fahrt per Sprachbefehl steuern und Telefonate absetzen, Apps wie Spotify und WhatsApp öffnen oder die Navigation per Google Maps erledigen. Sollte dennoch ein Touchscreen benötigt werden, geschieht die Eingabe über größer dargestellte Icons auf dem Display des Fahrzeugs. Wann Android Auto und kompatible Geräte hierzulande offiziell erhältlich sind, ist noch offen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 Plus: Hat super­schnel­les Aufla­den einen hohen Preis?
Christoph Lübben
Die Schnellladetechnologie des Samsung Galaxy Note 10 Plus soll der des Note 9 (Bild) überlegen sein
Das Samsung Galaxy Note 10 könnt ihr wohl superschnell aufladen. Es gibt aber wohl zwei Haken. Einer davon soll euch mehr Geld kosten.
Xiaomi Mi A3 offi­zi­ell vorge­stellt: Preis­kra­cher mit einem Schwach­punkt
Martin Haase
Peinlich !8Das Xiaomi Mi A3 wurde offiziell vorgestellt – und weiß zu beeindrucken.
Das Xiaomi Mi A3 wurde offiziell präsentiert – und das Mittelklasse-Gerät kann sich sehen lassen! Einen Kritikpunkt gibt es aber trotzdem.
Xiaomi bestä­tigt: MIUI 10 Beta-Phase auf Basis von Android Q beginnt
Martin Haase
Xiaomis MIUI 10 Beta-Phase auf Basis von Android Q beginnt.
Das Warten auf Android Q hat bald ein Ende! Auch Xiaomi läutet nun die Beta-Phase des eigenen Custom-ROMS MIUI 10 auf Basis von Android Q ein.