GoPro Hero+: Neue Action-Kamera für 200 Dollar angekündigt

Die GoPro Hero+ nimmt mehr Full-HD-Bilder pro Sekunde auf als das einfache Hero-Modell
Die GoPro Hero+ nimmt mehr Full-HD-Bilder pro Sekunde auf als das einfache Hero-Modell(© 2015 GoPro)

Mit der GoPro Hero+ sollen Actionfilmer mit begrenztem Budget auf ihre Kosten kommen, die trotzdem Wert auf Aufnahmequalität legen. Das neue Kamera-Modell verfügt zwar über keinen Touchscreen, besitzt dafür aber andere Vorteile.

Die GoPro Hero+ kostet mit knapp 200 Dollar etwa 70 Dollar mehr als das Basismodell GoPro Hero, wie Mashable berichtet. Dafür könnt Ihr mit der GoPro Hero+ auch in 720p und 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde filmen. Die günstigere GoPro Hero schafft das nur in 720p. Mit 1080p fängt sie lediglich 30 Bilder pro Sekunde ein. Die WLAN-Action-Kamera GoPro Hero+ lässt ansonsten auch kaum eines der bekannten Features vermissen – nur ein Touchscreen ist nicht eingebaut. Der bleibt der teureren GoPro Hero+ LCD vorbehalten.

GoPro Hero Session im Preis gesenkt

Die restlichen Specs der GoPro Hero+ gleichen denen der GoPro Hero+ LCD: Sie kann Fotos in 8 MP-Auflösung knipsen, im Burst-Modus fünf Bilder pro Sekunde erzeugen und Zeitraffer-Videos erstellen. Sie ist wasserdicht, enthält einen SD-Kartenslot und wird über einen Micro-USB-Port geladen. Außerdem bringt die Kamera WLAN- und Bluetooth-Funk mit.

Im Zuge der Neuvorstellung der Hero+ senkt GoPro auch den Preis eines weiteren Modells: Anstatt etwa 400 Dollar kostet die GoPro Hero 4 Session jetzt 300 Dollar. Damit dürften Film-Abenteurer aktuell in fast jeder Preisklasse eine passende GoPro-Videokamera finden. Die GoPro Hero+ soll ab dem 4. Oktober im Fachhandel erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Fargo: Trai­ler zu Staf­fel 3 ist da
Ewan McGregor als Emmit Stussy in der dritten Staffel von Fargo
Die dritte Staffel von Fargo startet ab dem 19. April in den USA. Im Trailer ist auch Ewan McGregor zu sehen, der in eine Doppelrolle schlüpft.
Samsung stellt Gear S3 als Taschen­uhr vor
Michael Keller3
Supergeil !5Links im Bild: Die Taschenuhr-Version der Samsung Gear S3
Samsung ist derzeit auf der Baselworld 2017 anwesend – und hat das Event zur Präsentation einer Gear S3-Taschenuhr genutzt.
"Assas­sin's Creed: Empire" schickt Euch voraus­sicht­lich nach Ägyp­ten
1
Her damit !6Ubisoft Montreal, das Studio hinter "Assassin‘s Creed IV: Black Flag", soll derzeit angeblich an "Empire" arbeiten.
Neue Gerüchte legen die Vermutung nahe, dass dieses Jahr ein neues "Assassin's Creed" erscheinen könnte. Möglicher Schauplatz: Ägypten.