GoPro Hero: Preise und Fotos

Viel GoPro für wenig Geld: Mit der GoPro Hero reagiert der Action-Kamera-Marktführer aus Kalifornien auf die wachsende Konkurrenz aus dem Billig-Sektor. Für rund 125 Euro bekommen preisbewusste Action-Filmer das gewohnte GoPro-Design und Full-HD-Bilder über eine Kamera mit einfacher Ausstattung.

Bezüglich der Funktionalität gibt es bei der GoPro Hero kleine Abstriche zu verzeichnen. Kamera und Gehäuse bilden eine feste Einheit, da deren Trennung nicht vorgesehen ist. Die Aufladung des dadurch fest verbauten Akkus erfolgt per USB-Kabel. Laut GoPro sind 2,5 Stunden Laufzeit möglich. Durch das GoPro-Design ist das Hero-Modell mit den bekannten Befestigungsmöglichkeiten kompatibel.

Kleine Einbußen gibt es bei der Bedienung, da sich im Gegensatz zu den neuen Hero4-Modellen nur zwei Tasten am Gehäuse der Kamera befinden. Da die GoPro Hero über keinerlei Funktechnik wie WLAN oder Bluetooth verfügt, benötigt sie allerdings auch keine dritte Taste.

Standard-Ausstattung für kleines Geld

Die technische Ausstattung der GoPro Hero ist einfach gehalten. Das Modell filmt in Full-HD-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde. Doppelt so viele Bilder pro Sekunde lassen sich filmen, wenn der Nutzer auf HD reduziert. Die Hero schießt Fotos mit der Auflösung von 5 MP, im Serienmodus schafft sie 5 Bilder pro Sekunde. Weitere Technologien, die bereits von anderen GoPro-Modellen bekannt sind, stehen auch der Hero zur Verfügung. Dazu zählt beispielsweise die automatische Anpassung der Bildrate bei schlechten Lichtverhältnissen sowie das Blickwinkel-erweiternde "SuperView", welches äußere Bildbereiche in die Länge zieht.

Weiterhin verfügt die Hero über den neuen "QuickCapture"-Modus, der die GoPro in eine 1-Knopf-Kamera verwandelt. Dadurch lässt sich mit einem Knopfdruck das Gerät einschalten und gleichzeitig die Aufnahme starten. Der Einführungspreis für die GoPro Hero beträgt 124,99 Euro. Wann das Einsteiger-Modell in Deutschland erscheint, ist noch nicht bekannt.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerGoPro
BeschreibungDie GoPro Hero bietet Videoauflösungen von 1080p30 und 720p60, 5-MP-Fotos mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde, QuikCapture, SuperView und Auto Low Light. Wasserdicht bis 40 Meter.
DatentransferBluetooth, WLAN
Gewicht111 g
FarbeSilber
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung124,99€
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die PlayStation 4 Pro bietet mehr Leistung als das Standardmodell
Sony PlaySta­tion 4 Pro kaufen: Alles Wissens­werte zur High-End-Konsole
Francis Lido

Was spricht dafür, sich eine PlayStation 4 Pro zu kaufen? Wir verraten euch in unserem Ratgeber, wie sie sich von der Standard-PS4 unterscheidet.

Supergeil !8Mit der richtigen App wird die PS4 zum TV-Empfänger
Die Play­sta­tion 4 als TV-Empfän­ger? So funk­tio­niert's!
Boris Connemann

Ihr wollt die Fähigkeiten Eurer Playstation 4 erweitern? Mit Hilfe einer neuen App macht ihr die Daddelkiste zu einem waschechten TV-Empfänger.

Um Daten von einer Nintendo Switch auf eine zweite zu kopieren, müsst Ihr Nintendos OTA-Verfahren nutzen
Nintendo Switch: So kopiert Ihr Eure Daten auf eine zweite Konsole
Francis Lido

Ihr wollt Euren Account und Spielstände auf eine zweite Nintendo Switch kopieren? Wir verraten Euch, wie Ihr dazu vorgehen müsst.

Auch auf der PS4 Pro könnt Ihr natürlich Familienkonten anlegen
PlaySta­tion 4: Tipps zur Einrich­tung von Fami­li­en­kon­ten
Francis Lido

Wenn Ihr nicht wollt, dass Minderjährige auf Eurer PlayStation 4 Inhalte für Ältere zu sehen bekommen, könnt Ihr dies mit Familienkonten verhindern.

"Zelda: Breath of the Wild" unterstützt die Videoaufnahmefunktion der Switch
Nintendo Switch: Video aufneh­men und bear­bei­ten – so klappt es
Francis Lido

Seit der Firmware-Version 4.0 ermöglicht Nintendo Switch Gameplay-Aufnahmen. Wir zeigen Euch, wie Ihr die 30 Sekunden langen Clips erstellt.

Apple TV lässt sich auch via iPhone steuern
Apple TV: So steu­ert Ihr die Set-Top-Box per iPhone sogar ohne Remote-App
Francis Lido

iPhone-Besitzer können Apple TV auch ohne Fernbedienung steuern. Dazu müsst Ihr allerdings zunächst Anpassungen am Kontrollzentrum vornehmen.