Honor 8: Zwei Jahre Software-Unterstützung angekündigt

Supergeil !36
Schon bald könnte das Honor 8 auch in Deutschland erhältlich sein
Schon bald könnte das Honor 8 auch in Deutschland erhältlich sein(© 2016 Huawei)

Immer aktuell mit dem Honor 8? Die Huawei-Eigenmarke "Honor" verspricht, dass Ihr auch in den nächsten zwei Jahren Software-Updates für das kommende Phablet bekommt. Allerdings könnte die Frequenz an Software-Aktualisierungen im zweiten Jahr abnehmen. Auch ist nicht bekannt, welche Art von Updates damit gemeint sind.

Gerade Besitzer von Android-Smartphones kennen das: Da die Hersteller neue Software-Aktualisierungen zuerst für ihre eigenen Produkte anpassen müssen, vergeht einige Zeit, bevor Updates erscheinen. Auch könnt Ihr nie wirklich wissen, ob überhaupt noch Updates für Euer Smartphone in ein oder zwei Jahren erscheinen – oder in welcher Frequenz. Die Huawei-Marke Honor verspricht allerdings nun für das bald in Europa kommende Honor 8 zwei Jahre Software-Support. Damit sollte garantiert sein, dass Ihr regelmäßig mit neuen Funktionen und Features versorgt werdet, wie 9to5Google berichtet.

Update-Frequenz fallend

Allerdings sollen die Updates nur im ersten Jahr circa alle drei Monate erfolgen. Spätestens im zweiten Jahr lässt der Hersteller offen, in welcher Häufigkeit er weitere Aktualisierungen veröffentlicht. Es ist also auch unklar, ob damit künftige Betriebssysteme wie etwa ein Android 8.0 für das Honor 8 zur Verfügung stehen werden, oder ob lediglich Sicherheits-Updates ausgerollt werden.

Beim Honor 8 handelt es sich um ein 5,2 Zoll-Smartphone mit 12 MP Dual-Kamera. Das Gerät löst in Full HD auf und kommt mit einer ähnlichen Austattung wie das Huawei P9. Allerdings verfügt das Honor-Modell nur über einen Kirin 950-Chipsatz. Offiziell soll das Smartphone am 24. August in Europa vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !9Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.