Honor 8: Zwei Jahre Software-Unterstützung angekündigt

Supergeil !37
Schon bald könnte das Honor 8 auch in Deutschland erhältlich sein
Schon bald könnte das Honor 8 auch in Deutschland erhältlich sein(© 2016 Huawei)

Immer aktuell mit dem Honor 8? Die Huawei-Eigenmarke "Honor" verspricht, dass Ihr auch in den nächsten zwei Jahren Software-Updates für das kommende Phablet bekommt. Allerdings könnte die Frequenz an Software-Aktualisierungen im zweiten Jahr abnehmen. Auch ist nicht bekannt, welche Art von Updates damit gemeint sind.

Gerade Besitzer von Android-Smartphones kennen das: Da die Hersteller neue Software-Aktualisierungen zuerst für ihre eigenen Produkte anpassen müssen, vergeht einige Zeit, bevor Updates erscheinen. Auch könnt Ihr nie wirklich wissen, ob überhaupt noch Updates für Euer Smartphone in ein oder zwei Jahren erscheinen – oder in welcher Frequenz. Die Huawei-Marke Honor verspricht allerdings nun für das bald in Europa kommende Honor 8 zwei Jahre Software-Support. Damit sollte garantiert sein, dass Ihr regelmäßig mit neuen Funktionen und Features versorgt werdet, wie 9to5Google berichtet.

Update-Frequenz fallend

Allerdings sollen die Updates nur im ersten Jahr circa alle drei Monate erfolgen. Spätestens im zweiten Jahr lässt der Hersteller offen, in welcher Häufigkeit er weitere Aktualisierungen veröffentlicht. Es ist also auch unklar, ob damit künftige Betriebssysteme wie etwa ein Android 8.0 für das Honor 8 zur Verfügung stehen werden, oder ob lediglich Sicherheits-Updates ausgerollt werden.

Beim Honor 8 handelt es sich um ein 5,2 Zoll-Smartphone mit 12 MP Dual-Kamera. Das Gerät löst in Full HD auf und kommt mit einer ähnlichen Austattung wie das Huawei P9. Allerdings verfügt das Honor-Modell nur über einen Kirin 950-Chipsatz. Offiziell soll das Smartphone am 24. August in Europa vorgestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten1
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.
Preis­pro­gnose: Wann das iPhone X unter die 1000-Euro-Marke fallen könnte
Christoph Lübben5
Das iPhone X soll zumindest nicht in den kommenden Monaten günstiger werden
Das iPhone X wird auch in den kommenden Monaten nicht weniger als 1000 Euro kosten. Der Preisverfall bei Apple-Geräten bleibt offenbar sehr gering.
Preise für Pixel 2 und 2 XL: So viel sollen die Google-Smart­pho­nes kosten
Guido Karsten4
Das Pixel 2 XL in Schwarz-Weiß besitzt offenbar einen roten Powerbutton
Pixel 2 und Pixel 2 XL werden am 4. Oktober vorgestellt. Nun gibt es Infos zu den erwarteten Preisen und Farbvarianten.