Honor 9 kommt ohne Kopfhöreranschluss

Das Honor 9 verfügt dem geleakten Bild zufolge über eine Dualkamera
Das Honor 9 verfügt dem geleakten Bild zufolge über eine Dualkamera(© 2017 The Tech Point)

Kopfhörer können beim Honor 9 offenbar nur über USB-C angeschlossen werden: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das kommende Smartphone der Huawei-Tochter von allen Seiten zeigen. Ein klassischer 3,5-mm-Klinkenanschluss ist nirgends zu entdecken.

Die Bilder, die von der Webseite The Tech Point veröffentlicht wurden, sollen die schwarze Ausführung des Honor 9 zeigen. Weder an der Ober- noch an der Unterseite ist ein Kopfhöreranschluss zu sehen – an der Unterseite befinden sich offenbar lediglich zwei Lautsprecher und ein USB-C-Port. Die Abbildungen deuten darauf hin, dass Huawei in die Fußstapfen von Apple und HTC tritt und bei seinem kommenden Smartphone – wie die Konkurrenz beim iPhone 7 und HTC U Ultra – auf den 3,5-mm-Klinkenschluss verzichtet.

Dualkamera mit Doppel-Blitz

Den Bildern zufolge befindet sich der Fingerabdrucksensor beim Honor 9 auf der Vorderseite im Home Button. Beim Vorgänger Honor 8 ist der Sensor noch auf der Rückseite verbaut. An der Stelle ist beim Nachfolger das Honor-Logo platziert. Auf der Rückseite verfügt das Smartphone offenbar über eine Dualkamera mit einem doppelten LED-Blitz.

Erst kürzlich sind Bilder veröffentlicht worden, die ebenfalls das Honor 9 zeigen sollen, allerdings in der blauen Farbausführung. Zur übrigen Ausstattung des Smartphones ist bislang nichts bekannt – es ist aber wahrscheinlich, dass Honor im Vergleich zum Vorgänger ein ordentliches Upgrade liefern wird. Mit dem Release des Smartphones wird im Sommer 2017 gerechnet.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 7C: Einstei­ger-Smart­phone mit 18:9-Display ist offi­zi­ell
Michael Keller1
Das Honor 7C kostet in Deutschland zum Start unter 200 Euro
Das Honor 7c ist da: Die Huawei-Tochter hat ihr neues Einsteiger-Gerät offiziell vorgestellt. Das Smartphone erscheint noch Ende April.
Huawei Mate 10 Lite erhält April-Sicher­heits­up­date: Oreo steht weiter aus
Lars Wertgen
Nutzer vom Huawei Mate 10 Lite warten noch auf das aktuelle Android
Der chinesische Hersteller Huawei steckt offenbar in einer Update-Offensive und legt für das Mate 10 Lite den nächsten Sicherheitspatch nach.
Huaweis virtu­el­ler Assis­tent soll künf­tig eure Emotio­nen erken­nen können
Francis Lido1
Huawei plant die nächste Innovation nach der Triple-Kamera
Künstliche Intelligenz spielt in Huaweis Plänen eine große Rolle. Der Assistent des Unternehmens könnte künftig eure Stimme analysieren.