Honor 9 kommt ohne Kopfhöreranschluss

Das Honor 9 verfügt dem geleakten Bild zufolge über eine Dualkamera
Das Honor 9 verfügt dem geleakten Bild zufolge über eine Dualkamera(© 2017 The Tech Point)

Kopfhörer können beim Honor 9 offenbar nur über USB-C angeschlossen werden: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das kommende Smartphone der Huawei-Tochter von allen Seiten zeigen. Ein klassischer 3,5-mm-Klinkenanschluss ist nirgends zu entdecken.

Die Bilder, die von der Webseite The Tech Point veröffentlicht wurden, sollen die schwarze Ausführung des Honor 9 zeigen. Weder an der Ober- noch an der Unterseite ist ein Kopfhöreranschluss zu sehen – an der Unterseite befinden sich offenbar lediglich zwei Lautsprecher und ein USB-C-Port. Die Abbildungen deuten darauf hin, dass Huawei in die Fußstapfen von Apple und HTC tritt und bei seinem kommenden Smartphone – wie die Konkurrenz beim iPhone 7 und HTC U Ultra – auf den 3,5-mm-Klinkenschluss verzichtet.

Dualkamera mit Doppel-Blitz

Den Bildern zufolge befindet sich der Fingerabdrucksensor beim Honor 9 auf der Vorderseite im Home Button. Beim Vorgänger Honor 8 ist der Sensor noch auf der Rückseite verbaut. An der Stelle ist beim Nachfolger das Honor-Logo platziert. Auf der Rückseite verfügt das Smartphone offenbar über eine Dualkamera mit einem doppelten LED-Blitz.

Erst kürzlich sind Bilder veröffentlicht worden, die ebenfalls das Honor 9 zeigen sollen, allerdings in der blauen Farbausführung. Zur übrigen Ausstattung des Smartphones ist bislang nichts bekannt – es ist aber wahrscheinlich, dass Honor im Vergleich zum Vorgänger ein ordentliches Upgrade liefern wird. Mit dem Release des Smartphones wird im Sommer 2017 gerechnet.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis Selbst­ver­such: Kann das Mate 10 Pro ein Auto steu­ern?
Guido Karsten
Huawei Mate 10 Pro
Huawei hat das Mate 10 Pro auch mit einem KI-Chip ausgestattet. Ein Test soll nun beweisen, dass dieser sogar Auto fahren kann.
Unter realen Bedin­gun­gen: Die Huawei Watch 2 über­zeugt im Fitness-Test
Tina Klostermeier1
Ganz schön klobig, aber ganz schön smart – auch im Training. Die Fitness-Performance der Huawei Watch 2 im Test:
7.8
Auf den ersten Blick hat mich die Huawei Watch 2 nicht vom Hocker gerissen – im Training konnte die Smartwatch mit GPS allerdings beeindrucken:
So soll das Huawei P20 ausse­hen
Francis Lido3
Der Nachfolger des P10 (Bild) hat angeblich deutlich schmalere Display-Ränder
Die Enthüllung des Huawei P20 soll im März 2018 stattfinden. Ein Prototyp zeigt offenbar schon jetzt, wie das Flaggschiff aussehen wird.