Honor 9: Specs und Design geleakt

Her damit15
So soll das Honor 9 aussehen
So soll das Honor 9 aussehen(© 2017 TENAA)

Das Honor 9 soll Ende Juni 2017 im Handel erscheinen. Vor der offiziellen Präsentation der Huawei-Tochter sind nun Bilder und Specs des Smartphones aufgetaucht. Die Angaben bestätigen viele Details, die bereits aus der Gerüchteküche bekannt waren.

Fotos von Rück- und Vorderseite des Honor 9 sind bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA aufgetaucht, berichtet GizmoChina. Wie schon auf älteren geleakten Bildern ist ein Homebutton unterhalb des Displays zu sehen, in den voraussichtlich ein Fingerabdrucksensor eingebaut ist. Das Gehäuse der Rückseite wirkt abgerundet, womöglich setzt die Huawei-Tochter hier auf 2,5D-Glas. Zudem ist eine horizontal angeordnete Dualkamera zu erkennen, rechts daneben ein LED-Blitz.

Mehrere Ausführungen

Den Specs zufolge besitzt die Dualkamera eine Linse, die mit zwölf Megapixel auflöst, während das zweite Objektiv eine Auflösung von 20 MP besitzt. Vermutlich knipst das Honor 9 mit dieser Ausstattung ein Foto in Farbe und ein zweites in Schwarz-Weiß. Diese Aufnahmen könnten dann zu einem Bild mit hohem Detailgrad vereint werden. Für Selfies sei eine Acht-MP-Kamera auf der Vorderseite verbaut. Ein Kopfhöreranschluss ist offenbar vorhanden.

Das Display soll in der Diagonale 5,15 Zoll messen und in Full HD auflösen. Angeblich wird das Smartphone in mehreren Ausführungen erscheinen: Bei TENAA sind Varianten mit vier und sechs Gigabyte RAM gelistet. Der interne Speicher umfasse 64 GB – womöglich ist keine Variante mit 128 GB geplant. Als Herzstück sei ein Chipsatz mit acht Prozessorkernen verbaut, der mit 2,4 GHz getaktet ist. Hierbei könnte es sich um den Kirin 960 handeln. Die Huawei-Tochter plant offenbar am 27. Juni 2017 ein Event in Berlin. Es wird vermutet, dass die Präsentation des Honor 9 an diesem Termin stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Die erfolg­reichs­ten 5G-Smart­pho­nes 2020 sind ...
CURVED Redaktion
Samsung hat den 5G-Markt aktuell im Griff
Welches ist das erfolgreichste 5G-Smartphone in diesem Jahr? Strategy Analytics hat dies untersucht und eine Top 5 erstellt.
Huawei: Ist nach EMUI 11 Schluss?
Michael Keller
Nicht meins6Für Huawei Mate 40 Pro (Bild) und Co. soll 2021 ein neues Betriebssystem erscheinen
Huawei arbeitet schon länger an einem eigenen Betriebssystem als Android-Ersatz. Nun zeichnet sich ab, wann wir mit der Einführung rechnen können.
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Von Apple bis Xiaomi
Francis Lido
UPDATESmart19Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.