Honor 9: Specs und Design geleakt

Her damit !15
So soll das Honor 9 aussehen
So soll das Honor 9 aussehen(© 2017 TENAA)

Das Honor 9 soll Ende Juni 2017 im Handel erscheinen. Vor der offiziellen Präsentation der Huawei-Tochter sind nun Bilder und Specs des Smartphones aufgetaucht. Die Angaben bestätigen viele Details, die bereits aus der Gerüchteküche bekannt waren.

Fotos von Rück- und Vorderseite des Honor 9 sind bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA aufgetaucht, berichtet GizmoChina. Wie schon auf älteren geleakten Bildern ist ein Homebutton unterhalb des Displays zu sehen, in den voraussichtlich ein Fingerabdrucksensor eingebaut ist. Das Gehäuse der Rückseite wirkt abgerundet, womöglich setzt die Huawei-Tochter hier auf 2,5D-Glas. Zudem ist eine horizontal angeordnete Dualkamera zu erkennen, rechts daneben ein LED-Blitz.

Mehrere Ausführungen

Den Specs zufolge besitzt die Dualkamera eine Linse, die mit zwölf Megapixel auflöst, während das zweite Objektiv eine Auflösung von 20 MP besitzt. Vermutlich knipst das Honor 9 mit dieser Ausstattung ein Foto in Farbe und ein zweites in Schwarz-Weiß. Diese Aufnahmen könnten dann zu einem Bild mit hohem Detailgrad vereint werden. Für Selfies sei eine Acht-MP-Kamera auf der Vorderseite verbaut. Ein Kopfhöreranschluss ist offenbar vorhanden.

Das Display soll in der Diagonale 5,15 Zoll messen und in Full HD auflösen. Angeblich wird das Smartphone in mehreren Ausführungen erscheinen: Bei TENAA sind Varianten mit vier und sechs Gigabyte RAM gelistet. Der interne Speicher umfasse 64 GB – womöglich ist keine Variante mit 128 GB geplant. Als Herzstück sei ein Chipsatz mit acht Prozessorkernen verbaut, der mit 2,4 GHz getaktet ist. Hierbei könnte es sich um den Kirin 960 handeln. Die Huawei-Tochter plant offenbar am 27. Juni 2017 ein Event in Berlin. Es wird vermutet, dass die Präsentation des Honor 9 an diesem Termin stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido1
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.
Sony Xperia XZ Premium: Android 8.0 Oreo kommt im Dezem­ber
Michael Keller
Das rote Modell des Xperia XZ Premium ist unterwegs – Android 8.0 Oreo auch
Sony hat das Update auf Android 8.0 Oreo für das Xperia XZ Premium angekündigt. Der Rollout soll noch Ende 2017 starten.