HTC One A9: Teaser verspricht hübsches Flaggschiff

Her damit !781
Bei dem Smartphone könnte es sich um das HTC One A9 oder HTC Aero handeln
Bei dem Smartphone könnte es sich um das HTC One A9 oder HTC Aero handeln(© 2015 Weibo/HTC)

Stellt HTC bald das HTC One A9 vor? Der Hersteller aus Taiwan hat über das chinesische Netzwerk Weibo einen Teaser veröffentlicht, der die Enthüllung eines "attraktiven" Smartphones am 6. September verspricht.

Auf dem futuristisch anmutenden Bild sind die Umrisse eines Smartphones zu erkennen, bei dem es sich laut GforGames um das HTC One A9 handeln könnte. Bislang ist kein offizieller Name bekannt; möglicherweise wird das Gerät auch "HTC Aero" heißen, im Teaser wird nur die Bezeichnung "MengYao" verwendet.

Ist dies schon das "Hero Product" von HTC?

Den aktuellen Gerüchten zufolge soll das HTC One A9 oder HTC Aero als Herzstück einen MediaTek-Prozessor erhalten, der über zehn Kerne verfügt. Dieser wird mutmaßlich von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Ende August hieß es noch, dass der Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflösen wird; laut GforGames könnte es aber sein, dass HTC doch nur ein Full-HD-Display in dem Smartphone verbaut.

Der Begriff "MengYao" kann laut GforGames mit "überlegene Attraktivität" übersetzt werden – nach der Kritik am uninspirierten Design des HTC One M9 scheint es angebracht, dass HTC bei seinem neuen Vorzeigemodell das Aussehen in den Vordergrund rückt. Ob es sich bei dem HTC One A9 um das bereits im Juni angekündigte "Hero Product" handelt, ist nicht bekannt. Es spricht aber vieles dafür, dass es sich bei "MengYao" tatsächlich um einen hochklassigen Ableger des HTC One M9 handelt. Der Release könnte bereits im Oktober 2015 stattfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.