HTC One E9: Release im August für 300 bis 400 Dollar?

So soll das HTC One E9 einem Leak zufolge aussehen
So soll das HTC One E9 einem Leak zufolge aussehen(© 2015 Tenaa)

Nun soll das HTC One E9 endlich auf den Markt kommen: Die abgespeckte Variante des HTC One M9 wird Gerüchten zufolge im August erscheinen. Das Smartphone mit Dual-SIM-Feature soll zunächst in Taiwan erhältlich sein.

Entgegen Gerüchten, die das HTC One E9 als annähernd gleich starken Plastik-Ableger des HTC One M9 beschrieben hatten, soll das 5,5-Zoll-Display nach den neuesten Gerüchten lediglich in HD auflösen, berichtet Technodify. So hatte es beispielsweise im März geheißen, dass der Bildschirm wie der des One M9 Plus in Quad-HD auflösen würde.

Ist es nur ein Mittelklasse-Smartphone?

Auch die aktuellen Angaben zur übrigen Hardware des HTC One E9 lassen eher auf ein Mittelklasse-Gerät schließen: So soll der achtkernige Prozessor lediglich die Taktung von 1,5 GHz aufweisen; zuvor war von einem 64-Bit-fähigen MediaTek-Prozessor die Rede gewesen, der mit 2 GHz getaktet sein sollte. Auch der Arbeitsspeicher soll nicht 3, sondern nur 2 GB groß sein; ebenso wie die Kamera nicht mit 20, sondern nur mit 13 MP auflösen soll.

Gerade die letzten Angaben passen aber zu Gerüchten, die im Zuge des HTC One E9 Plus-Releases entstanden waren: Damals hatte die chinesische Produktseite von HTC das One E9 Plus mit 2 GB RAM und 13-MP-Kamera gelistet. Es war davon ausgegangen worden, dass es sich dabei um einen Fehler gehandelt hat und irrtümlich die Specs des HTC One E9 angegeben worden waren.

Das HTC One E9 soll 16 GB internen Speicherplatz bieten und mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem ausgeliefert werden. Laut Technodify wird der Einführungspreis für das Smartphone voraussichtlich bei umgerechnet ungefähr 350 Euro liegen. Wann das Gerät auch in anderen Ländern als Taiwan zu haben sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.