HTC One M10 kommt mit Fingerabdrucksensor, UltraPixel, aber ohne BoomSound

Her damit !23
Das HTC One M10 soll wie das One M8 eine UltraPixel-Kamera besitzen
Das HTC One M10 soll wie das One M8 eine UltraPixel-Kamera besitzen(© 2014 CURVED)

Bestes Smartphone von HTC: Viel war bisher noch nicht über das HTC One M10 bekannt. Nun hat der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks viele Details zum mutmaßlichen Nachfolger des HTC One M9 verraten. Angeblich hat er mit einer Person gesprochen, die einen Prototyp in der Hand hatte und ausprobieren konnte.

Das HTC One M10 soll der anonymen Quelle zufolge ein AMOLED-Display besitzen, das in der Diagonale 5,1 Zoll misst und mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflöst, schreibt Evan Blass in einem Gastartikel für VentureBeat. Damit wäre es das erste Smartphone des Unternehmens mit QHD-Bildschirm, das weltweit vermarktet wird. Außerdem soll das Gerät mit dem Codenamen "Perfume" einen Fingerabdrucksensor besitzen, der im Home Button untergebracht ist – ähnlich wie bei Samsung-Geräten.

Snapdragon 820 und 4 GB RAM

Als Antrieb soll das HTC One M10 den Snapdragon 820 nutzen – das aktuelle Vorzeigemodell des Herstellers aus Kalifornien. Der vierkernige Chip enthält die Grafikeinheit Adreno 530 und soll auf einen 4 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen können.

Das HTC One M10 soll einen internen Speicher mit der Größe von 32 GB besitzen, von denen dem Nutzer 23 GB zur Verfügung stehen. Der Rest wird unter anderem von dem Betriebssystem Android 6.0.1 Marshmallow eingenommen. Zusätzlich soll als Benutzeroberfläche Sense UI in der Version 8.0 installiert sein.

Zurück zur UltraPixel-Technologie

Die Hauptkamera des HTC One M10 soll die UltraPixel-Technologie verwenden; diese hat HTC im Jahr 2014 im HTC One M8 in einer Dual-Kamera verbaut, dann aber im Nachfolger wieder gegen eine traditionellere 20-MP-Kamera eingetauscht. Laut Blass wolle das Unternehmen der Technologie nun mit dem One M10 eine zweite Chance geben. Die UltraPixel-Kamera soll mit 12 MP auflösen und zudem über einen Laser-Autofokus verfügen. Sowohl Haupt- als auch Frontkamera nutzen den Informationen zufolge optische Bildstabilisierung.

Anders als vorhergehende Smartphones des Unternehmens soll das HTC One M10 nicht über BoomSound-Lautsprecher auf der Vorderseite verfügen. Zum Design wollte der Tippgeber keine Aussage treffen – dieses könne sich bis zum Release noch ändern. HTC wird das Gerät der anonymen Quelle zufolge nicht auf dem MWC 2016 in Barcelona vorstellen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt. Zu diesem Umstand hatte es bereits vor Kurzem Gerüchte gegeben, denen zufolge mehrere Prototypen wieder verworfen worden waren.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.1.2 warnt vor Apps mit hohem Ener­gie­ver­brauch
Die zweite Beta von Android 7.1.2 ist auch für das Google Pixel XL verfügbar
Längere Akkulaufzeit mit Android 7.1.2: Die zweite Beta der neuen Firmware-Version enthält eine Übersicht, die Euch große Energieverbraucher nennt.
Zepp Play Foot­ball im Test: Fußball­spie­len wie die Profis
Marco Engelien
Der Zepp Play Football registriert jede Ballaktion am starken Fuß.
Einmal wie die Profis trainieren – mit dem Tracker Zepp Play Football ist das kein Problem. Er zeichnet Eure Leistungsdaten in Spielen auf. Der Test.
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
3
Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.