HTC One M8 Eye könnte schon bald in Europa erscheinen

Äußerlich gibt sich das HTC One M8 Eye unverändert
Äußerlich gibt sich das HTC One M8 Eye unverändert(© HTC China)

Ganz still und heimlich hatte HTC sein One M8 Eye im Oktober in China auf den Markt gebracht – bislang exklusiv. Leaker LlabTooFeR scheint nun allerdings Näheres zu einem Europa-Release des Kamera-Smartphones in Erfahrung gebracht zu haben.

"Schon bald könnten wir einen M8 Eye-Release aus ausgewählten EU-Märkten erwarten...", so die Twitter-Message des auf HTC spezialisierten Leakers. Weitere Informationen liefert er keine. Da sich seine Vorhersagen in der Vergangenheit aber meist als treffend herausgestellt haben, dürfte eine entsprechende Ankündigung von HTC nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ob Deutschland zu den "ausgewählten EU-Märkten" zählt, wird sich dann zeigen müssen.

HTC One M8 Eye: Unterschied nur bei der Kamera

Mit dem HTC One M8 Eye rückt der taiwanische Hersteller langsam von seiner Kamera-Technik mit Ultrapixel-Sensor ab. Offiziell heißt es lediglich, man wolle den Kunden Alternativen bieten. Da die Methode in der Praxis allerdings eher eine schwächere Bildqualität mit sich bringt, wie unser Test demonstriert, dürfte Ultrapixeln keine allzu rosige Zukunft bevorstehen.

Bis auf dem Sensor ist die Hardware des HTC One M8 Eye mit seinem Geschwistermodell identisch. Der 5-Zoll-Bildschirm mit Full-HD bleibt ebenso erhalten wie der Snapdragon 801 und die 2 GB Hauptspeicher. Auch die Dual-Kamera sieht wie gehabt aus, nur arbeitet eben ein 13-Megapixel-Sensor im Inneren.

Soon we might expect M8_EYE release on selected EU markets...
— LlabTooFeR (@LlabTooFeR) 12. Januar 2015


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.