HTC One M8: Schicke Designer-Edition von Phunk Studio

Her damit !6
Wie tätowiert: das HTC One M8 in der limitierten Phunk Studio-Edition
Wie tätowiert: das HTC One M8 in der limitierten Phunk Studio-Edition(© 2014 HTC)

Wem sein einfarbiges HTC One M8 zu langweilig ist, der sollte sich vielleicht einmal die exklusive Version des Designerkolletivs Phunk Studio ansehen. Die Künstler aus Singapur spendierten dem Smartphone eine Rückschale mit stylischer Gravur.

Viele Smartphone-Hersteller bieten ihre Flaggschiffe inzwischen nicht nur in den Standardfarben Grau, Weiß oder Schwarz, sondern auch in knalligen Anstrichen oder mit kunstvollen Designs an. Auch HTC schlägt mit seinem Flaggschiff One M8 nun in die gleiche Kerbe und kündigte am Donnerstag ein vom singapurischen Künstlerkollektiv Phunk Studio entworfenes Mobiltelefon an – ein Modelle in knalligem Rot haben die Taiwaner ja bereits im Angebot.

Streng limitierte Designer-Edition

Wer an dem Backcover mit Tattoo-artiger Gravur Gefallen findet, sollte sich allerdings beeilen: Laut HTC ist die Phunk Studio-Edition des HTC One M8 auf nur 64 Exemplare limitiert. Der Preis ist bislang noch nicht bekannt. Die Künstlergruppe ist für ihre wilden Designs bekannt und arbeitete in der Vergangenheit bereits mit dem Magazin Rolling Stone, Nike und MTV zusammen. Das HTC One M8 von Phunk Studio wird unter dem Motto "Verwunderung" vermarktet.

Weitere künstlerische HTC-Smartphones sollen folgen

Für HTC ist die Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollektiv allerdings nicht der erste Ausflug in die Kreativbranche. Bereits im vergangenen Jahr arbeiteten die Taiwaner beim One mini mit dem britischen Modedesigner David Koma zusammen. 2014 will HTC im Rahmen der sogenannten "Here's to Creativity"-Kampagne noch mit weiteren Künstlern für Smartphone-Designs zusammenarbeiten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2017) und Galaxy A7 (2017) erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Michael Keller
Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf
Patch für die gehobene Mittelklasse: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Juni 2017 für das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) aus.
Android O könnte "Oatmeal Cookie" heißen: Hinweise in Code aufge­taucht
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".