HTC One M8: Schicke Designer-Edition von Phunk Studio

Her damit !6
Wie tätowiert: das HTC One M8 in der limitierten Phunk Studio-Edition
Wie tätowiert: das HTC One M8 in der limitierten Phunk Studio-Edition(© 2014 HTC)

Wem sein einfarbiges HTC One M8 zu langweilig ist, der sollte sich vielleicht einmal die exklusive Version des Designerkolletivs Phunk Studio ansehen. Die Künstler aus Singapur spendierten dem Smartphone eine Rückschale mit stylischer Gravur.

Viele Smartphone-Hersteller bieten ihre Flaggschiffe inzwischen nicht nur in den Standardfarben Grau, Weiß oder Schwarz, sondern auch in knalligen Anstrichen oder mit kunstvollen Designs an. Auch HTC schlägt mit seinem Flaggschiff One M8 nun in die gleiche Kerbe und kündigte am Donnerstag ein vom singapurischen Künstlerkollektiv Phunk Studio entworfenes Mobiltelefon an – ein Modelle in knalligem Rot haben die Taiwaner ja bereits im Angebot.

Streng limitierte Designer-Edition

Wer an dem Backcover mit Tattoo-artiger Gravur Gefallen findet, sollte sich allerdings beeilen: Laut HTC ist die Phunk Studio-Edition des HTC One M8 auf nur 64 Exemplare limitiert. Der Preis ist bislang noch nicht bekannt. Die Künstlergruppe ist für ihre wilden Designs bekannt und arbeitete in der Vergangenheit bereits mit dem Magazin Rolling Stone, Nike und MTV zusammen. Das HTC One M8 von Phunk Studio wird unter dem Motto "Verwunderung" vermarktet.

Weitere künstlerische HTC-Smartphones sollen folgen

Für HTC ist die Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollektiv allerdings nicht der erste Ausflug in die Kreativbranche. Bereits im vergangenen Jahr arbeiteten die Taiwaner beim One mini mit dem britischen Modedesigner David Koma zusammen. 2014 will HTC im Rahmen der sogenannten "Here's to Creativity"-Kampagne noch mit weiteren Künstlern für Smartphone-Designs zusammenarbeiten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Bixby: Welt­wei­ter Release zum Galaxy Note 8 möglich
Guido Karsten
Vielleicht dürfen auch Galaxy S8-Nutzer in Deutschland bald mit Bixby sprechen
Kurz vor der Präsentation des Galaxy Note 8 startet Samsung womöglich Bixby Voice auf dem Galaxy S8. Einen Hinweis darauf liefert Samsung selbst.
HTC Vive: Virtual-Reality-Head­set dras­tisch im Preis gesenkt
Guido Karsten
HTC Vive soll noch lange keinen Nachfolger erhalten
Die HTC Vive ist nun bereits ab 699 Euro erhältlich. Dadurch möchte der Hersteller eine größere Zielgruppe ansprechen.
Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Video­spie­le­ge­schäft ein
Lars Wertgen
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert und nimmt nun auch Videospiele ins Sortiment auf.