HTC One und One M8: Verzug beim Android Lollipop-Update

Her damit !6
HTC One M8 Lollipop
HTC One M8 Lollipop(© 2015 CURVED Montage)

HTC bricht sein Versprechen doch –  teilweise: Das Android 5.0 Lollipop-Update für das HTC One M8 und dessen Vorgänger HTC One verspätet sich für einige Nutzer. Grund dafür sind einige Probleme, die es laut des US-amerikanischen HTC-Produktmanagers Mo Versi noch zu beheben gilt.

Während sich unter anderem die deutschen Besitzer eines entsperrten HTC One M8 bereits über Googles neuestes Betriebssystem freuen dürfen, müssen sich viele weitere Nutzer wohl noch etwas gedulden. Denn wie HTC-Produktmanager Mo Versi auf der Unternehmens-Website verkündet, verzögert sich das Update sowohl für das HTC One M8 als auch den Vorgänger HTC One bei einigen Mobilfunkanbietern. Damit muss das Unternehmen sein vorab gegebenes 90-Tage-Versprechen gezwungenermaßen brechen.

HTC verpasst das Lollipop-Update-Ziel

Bis zum 1. Februar 2015 hätte HTC das Lollipop-Update für die beiden One-Modelle veröffentlichen müssen. Doch das sei laut Versi nicht mehr zu schaffen. Zwar arbeite man im Hause HTC gemeinsam mit Google und Mobilfunkpartnern hart an der Fertigstellung der neuen Software-Version. Doch da es noch einige Probleme zu beheben gebe, müssen sich die bislang leer ausgegangenen Besitzer eines HTC One M8 und HTC One leider noch etwas länger gedulden. Denn das Unternehmen will seinen Kunden nach eigener Aussage ein perfektes Betriebssystem bieten, das reibungslos funktioniert.

Wann der verbliebene Rest des Lollipop-Updates nun ausgerollt werden soll, darüber gibt HTC allerdings noch keine weitere Auskunft. Versi betont jedoch, dass sein Unternehmen alles dafür tue, um das Update schnellstmöglich bereitstellen zu können. Bis es so weit ist, wolle man die Nutzer per Homepage und Twitter über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Das tun wir auch – und zwar für alle Top-Geräte in unserer Übersicht zum Lollipop-Rollout.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.