HTC U11 erhält Update auf Android Oreo noch 2017

Das HTC U11 unterstützt mit Android Oreo Bluetooth 5.0
Das HTC U11 unterstützt mit Android Oreo Bluetooth 5.0(© 2017 CURVED)

Gute Nachrichten für Besitzer des HTC U11: Der Hersteller aus Taiwan will das Smartphone noch bis Ende dieses Jahres mit dem Update auf Android Oreo versehen. Version 8.0 des Google-Betriebssystems aktiviert dabei auch ein Feature des Smartphones, das bisher noch nicht nutzbar ist.

Auf Twitter hat HTC USA bekannt gegeben, dass der Rollout von Android Oreo für das HTC U11 im vierten Quartal 2017 beginnt. Für Geräte wie das HTC 10 oder das HTC U Play könnte die Aktualisierung demnach wohl erst 2018 erscheinen. Ein genaues Datum für das Update gibt es jedoch noch nicht, es ist also möglich, dass sich der angepeilte Zeitraum noch verschiebt.

Bluetooth 5.0 kommt

Zu den größten Neuerungen für das HTC U11 dürfte ein neuer Funkstandard gehören: Derzeit könnt Ihr auf dem Smartphone lediglich Bluetooth 4.2 nutzen. Nach dem Update auf Android Oreo steht Euch dann Bluetooth 5.0 zur Verfügung, mit einer besseren Übertragungsrate, stabileren Verbindung und höheren Reichweite. Der Chip beherrscht den Standard zwar ab Werk, doch unter Android Nougat wird dieser noch nicht genutzt. Unklar bleibt, wieso das der Fall ist. Zum Beispiel das Galaxy S8 kann Bluetooth 5.0 schon mit Android 7 nutzen.

Android Oreo bringt zudem selbst einige Neuerungen mit: Dazu gehören ein Bild-in-Bild-Modus, Benachrichtigungspunkte und weitere Features. Für Google-Smartphones steht die Aktualisierung bereits zur Verfügung. Welche Geräte anderer Hersteller neben dem HTC U11 ebenfalls das Update auf Version 8 des Betriebssystems erhalten, könnt Ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen, die mit der Zeit auch aktualisiert wird.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.