Huawei Mate 30: Release in Deutschland immer noch unklar

UPDATESmart21
Der Vorgänger des Huawei Mate 30 (Pro) ist in Deutschland erhältlich
Der Vorgänger des Huawei Mate 30 (Pro) ist in Deutschland erhältlich(© 2019 CURVED)

Update, 20. September 2019, 15:04 Uhr: Offenbar spielt Huawei auf Zeit. Noch immer wissen wir nicht, ob das Mate 30 Pro nach Deutschland kommt. Gegenüber der Presse hat sich das Unternehmen noch nicht dazu geäußert. Gegen ein Release spricht, dass ihr die Google-Dienst nicht selbst auf dem Handy installieren könnt. Das dafür notwendige Rooten ist auf Huawei-Handys nicht möglich.

Für eine Veröffentlichung in Deutschland spricht, dass Huawei die Google-Dienste laut AreaMobile nachträglich auf das Mate 30 Pro bringen kann. Das Unternehmen sei bereits auf dieses Szenario vorbereitet, sollte die Android-Sperre nicht mehr gelten. Womöglich hofft Huawei also auf sein Glück und veröffentlicht das Top-Smartphone hierzulande doch. Selbst wenn die Verkaufszahlen in Deutschland ohne Google Play Store und Co. geringer ausfallen dürften.

Update, 19. September 2019, 15:40 Uhr: Die Präsentation des Smartphones ist nun vorüber, das Mate 30 Pro ist offiziell. Bislang hat sich Huawei aber noch nicht dazu geäußert, wann und in welchen Ländern die neuen Modelle erscheinen. Wir aktualisieren diesen Artikel, sobald es Neuigkeiten gibt.

Ursprünglicher Artikel:

Das Huawei Mate 30 (Pro) erscheint offenbar nicht in Deutschland. Das behauptet zumindest indirekt ein Insider. Diesem zufolge wird es vorerst nicht zu einer Veröffentlichung in Mitteleuropa kommen. Auch der Deutschland-Release fiele damit ins Wasser.

Erfahren haben will das die niederländische Webseite LetsGoDigital von inzwischen zwei zuverlässigen Quellen. Nicht nur das Huawei Mate 30 Pro soll Deutschland verwehrt bleiben, sondern die gesamte Modellreihe. Also auch die Standard- und die Lite-Ausführung. Grund dafür sei ein Problem, über das sich der Hersteller bereits seit einer ganzen Weile den Kopf zerbricht.

Huawei Mate 30: Ohne Google-Apps kein Deutschland-Release?

Huawei sei der Meinung, dass das Huawei Mate 30 ohne vorinstallierte Google-Apps wenig Aussicht auf Erfolg habe. Zumindest in Mitteleuropa, wo es daher erst mal nicht auf den Markt kommen soll. Einen Lichtblick gibt es aber scheinbar doch. Es bestehe immerhin die kleine Möglichkeit, dass einige europäische Länder das Smartphone doch erhalten. Diese Entscheidung würde aber kurzfristig fallen – abhängig von den jüngsten Entwicklungen.

Aktuell befinden sich die USA und China in einem Handelsstreit. Unternehmen aus den Vereinigten Staaten dürfen derzeit nur in begrenztem Umfang Geschäfte mit Huawei machen. Deswegen erscheint das Huawei Mate 30 wohl mit einer unlizenzierten Android-Version und ohne vorinstallierte Google-Apps. Zu Letzteren zählt übrigens auch der Play Store.

Huawei Mate 30: Enthüllung in Deutschland

Wir hoffen, dass sich dieses Gerücht nicht bewahrheitet. Was dran ist, werden wir wohl bereits morgen erfahren. Denn am 19. September steigt die Enthüllung von Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro. Pikanterweise findet diese in München statt. Stellt das Unternehmen seine neuen Premium-Smartphones tatsächlich in Deutschland vor, bringt sie dann aber nicht hier auf den Markt? Eigentlich schwer vorstellbar.

Es bleibt auf jeden Fall spannend. Schließlich beschäftigt uns die Huawei-Saga bereits seit etlichen Monaten. Die Enthüllung der neuen Geräte dürfte zumindest etwas Klarheit bringen. Einige Details zu den Geräten an sich sind wie üblich bereits durchgesickert. So soll das Huawei Mate 30 Pro etwa eine Bullaugen-Kamera mit vier Linsen mitbringen. Auch das Wasserfall-Display kommt offenbar. Noch einmal schlafen – dann gibt es die offiziellen Infos!


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Case verwan­delt euer Handy in ein Huawei Mate 30 Pro
Lars Wertgen
Das Huawei Mate 30 Pro gibt es in Deutschland nur in limitierter Auflage – und ohne Google-Dienste
Nutzer eines Huawei Mate 20 Pro können jetzt für kleines Geld auf ein Mate 30 Pro umsteigen – zumindest optisch. Eine Schutzhülle macht es möglich.
Honor V30 Pro erobert Kamera-Ranking: Nur ein Smart­phone ist besser
Guido Karsten
Das Honor V30 Pro heißt außerhalb Chinas vermutlich Honor View 30 Pro
In Sachen Kamera-Smartphones läuft es für Huawei sehr gut. Nach dem Test des Honor V30 Pro belegt der Hersteller die Top 3 der DxOMark-Rangliste.
Huawei P40 Pro: Rekord-Zoom, noch mehr Kamera-Linsen und ein Hauch Samsung?
Francis Lido
Her damit11Die Kamera des Huawei P40 Pro wird wohl etwas ganz Besonderes
Das Huawei P40 Pro wird mit jedem Leak besser. Der jüngste ist der bisher glaubwürdigste und verspricht eine außergewöhnliche Kamera.