Huawei Mate 8: Vorstellung angeblich am 2. September in Berlin

Supergeil !8
Huawei-Einladung: Wird am 2. September das Ascend Mate 8 vorgestellt?
Huawei-Einladung: Wird am 2. September das Ascend Mate 8 vorgestellt?(© 2015 cnmo.com)

Das Huawei Mate 8 kommt offenbar zur IFA 2015: Einer Ankündigung zufolge könnte der Nachfolger des Ascend Mate 7 bereits Anfang September auf einem Event im Rahmen der Internationen Funkausstellung in Berlin vorgestellt werden.

Huawei hat den chinesischen Einladungs-Teaser auf einem seiner Social Media-Kanäle gepostet, wie Android Community berichtet. Er weist auf ein Event hin, das am 2. September in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfinden soll. Die Schriftzeichen sollen übersetzt etwa bedeuten, dass Huawei einen Vorgeschmack auf das "Flaggschiff Flaggschiff" geben will. Der Teaser spricht hier zwar nicht explizit vom Ascend Mate 8, aber momentan trifft diese Bezeichnung auf kein anderes erwartetes Smartphone des Herstellers zu.

Einladung deutet auf das Huawei Mate 8

Immerhin darf man früheren Gerüchten zufolge im Huawei Mate 8 Top-Hardware erwarten: Auf der Rückseite soll eine Kamera mit 20,7 MP verbaut sein und selbst das Frontmodul dürfte mit 8 MP Premium-Selfies aufnehmen. Im Vergleich zum Vormodell soll das 6-Zoll-Display mit der Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln weitaus mehr Bildpunkte darstellen. Im Innern soll der Achtkern-Prozessor Kirin 950 von Huawei werkeln und auf 3 oder 4 GB RAM zugreifen. Außerdem soll das Phablet womöglich zwei SIM-Kartenschächte bieten.

Sollte mit dem "Flaggschiff Flaggschiff" auf dem Einladungs-Teaser wirklich das Huawei Mate 8 gemeint sein, könnte das Top-Phablet vielleicht sogar noch im Herbst in den Läden stehen. Genaue Angaben zu Preisen oder Release-Terminen sind allerdings noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.