Huawei Mate 9 oder Mate S2 in Benchmark-Datenbank gesichtet

Her damit !13
Trotz Datenblatt ist unklar, ob es sich womöglich um ein Huawei Mate 9 oder Mate S2 handelt
Trotz Datenblatt ist unklar, ob es sich womöglich um ein Huawei Mate 9 oder Mate S2 handelt(© 2016 Telefoon Abonnement)

In der GFXBench-Datenbank ist ein neues Huawei-Smartphone aufgetaucht. Dabei könnte es sich um das Huawei Mate 9 oder Mate S2 handeln. Die Daten lassen auf einen leistungsstärkeren Prozessor schließen. Allerdings decken sich einige Informationen nicht mit bisherigen Leaks.

Ein noch unbekanntes Huawei-Gerät ist in der GFXBench-Datenbank aufgetaucht, wie GSMArena berichtet. Wenn es sich dabei um ein Huawei Mate 9 oder Mate S2 handeln sollte, weichen die Spezifikationen von einem vorherigen Leak ab. Laut den Angaben soll das Display 5,9 Zoll messen, was auf ein Phablet schließen lässt. Im Gegensatz zu Samsungs High-End-Gerät Galaxy Note 7 soll der Bildschirm dieses Modells allerdings nur in 1080p-Full-HD auflösen. Als Prozessor kommt ein HiSilicon Hi3660 mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von 2,6 GHz zum Einsatz.

Bekannte GPU verbaut

Wie im Huawei Mate 8 soll auch in dem neu entdeckten Smartphone die Mali T880-Grafikeinheit stecken. Zumindest, was das Huawei Mate 9 betrifft, wurde eigentlich bereits der Nachfolger Mali-G71 erwartet. Dazu soll das unbekannte Gerät über 4 GB RAM verfügen und eine Hauptkamera mit 12 MP besitzen, mit der Videoaufnahmen in 4K-Auflösung möglich sein sollen.

Als Betriebssystem gibt das Datenblatt bereits Android 7.0 Nougat an, das auf einem internen Speicher mit 64 GB installiert ist. Sollte es sich also wirklich um ein Huawei Mate 9 handeln, bewegen sich die technischen Spezifikationen unterhalb der bisherigen Behauptungen aus der Gerüchteküche. Sollten wir hier das Datenblatt eines Huawei Mate S2 sehen, gibt es ebenfalls Ungereimtheiten. In beiden Fällen verfügen nämlich die Vorgängermodelle Mate 8 und Mate S über eine höher auflösende Hauptkamera und sind bereits mit der Mali-T880-Grafikeinheit ausgestattet, die auch auf dem GFXBench-Datenblatt gelistet wird. Vielleicht handelt es sich also um ein ganz anderes Modell. Mehr wissen wir vermutlich schon nach der Pressekonferenz von Huawei am 1. September.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung lässt sich "smart AF" paten­tie­ren
Dieses inoffizielle Konzept zeigt ein mögliches Design des Galaxy S8
Samsung will sich die Bezeichnung "smart AF" schützen lassen. Hinter diesem Begriff könnte sich ein Autofokus-System für das Galaxy S8 verbergen.
Kodak Ektra: Kamera-Smart­phone im Retro-Look erscheint am 9. Dezem­ber
Die Rückseite vom Kodak Ektra ist für einen besseren Grip gewölbt
Ein Smartphone für Foto-Freunde: Das Kodak Ektra ist besonders auf die Kamera-Funktion ausgelegt und kommt mit vorinstallierter Bildbearbeitungs-App.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Auch das etwas ältere Galaxy S5 erhält noch wichtige Sicherheitsupdates
Software-Support auch für ältere Smartphones: Für das Samsung Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 rollt nun das Sicherheitsupdate für November aus.