Huawei Mate 9 wurde seit Release über 5 Millionen Mal verkauft

Supergeil !15
Das Huawei Mate 9 besitzt ein 5,9-Zoll-Display
Das Huawei Mate 9 besitzt ein 5,9-Zoll-Display(© 2016 CURVED)

Das Huawei Mate 9 ist offenbar ein Erfolg für den chinesischen Hersteller: Das Top-Smartphone hat sich seit Release deutlich besser verkauft, als es noch beim Vorgängermodell über den selben Zeitraum im Vorjahr der Fall war. Doch auch das Huawei P9 soll einen Rekord für das Unternehmen aufgestellt haben.

Im November 2016 ist das Huawei Mate 9 in den Handel gekommen. Wie GizmoChina berichtet, wurde da Top-Gerät bis Ende März 2017 bereits über 5 Millionen Mal verkauft. Es seien also rund 36 Prozent mehr Geräte abgesetzt worden, als es noch beim Vorgänger Huawei Mate 8 im selben Zeitraum des Vorjahres der Fall gewesen war.

P9 ist meistverkaufte Huawei-Smartphone

Aus dem Bericht geht jedoch nicht hervor, ob zu den 5 Millionen verkauften Geräten auch weitere Ausführungen des Vorzeigemodells dazuzählen, wie etwa das Porsche Design Huawei Mate 9 oder das günstigere Huawei Mate 9 Pro, es ist aber davon auszugehen. Womöglich gibt sich der chinesische Hersteller gerade wegen der vielen Verkäufe Mühe, das Phablet zeitig mit dem nächsten großen Update für das Betriebssystem auszustatten: Erst kürzlich hieß es, dass Huawei schon eine Vorabversion von Android O auf dem Mate 9 testet. Das Smartphone könnte die neue Firmware demnach als eines der ersten Android-Geräte erhalten.

Doch nicht nur das Mate 9 ist offenbar beliebt auf dem Markt: Das Huawei P9 soll sich mittlerweile über 12 Millionen Mal verkauft haben – so häufig, wie noch kein Smartphone von Huawei zuvor. Im Vergleich zum Huawei P8 im selben Zeitraum des Vorjahres sind die Verkäufe demnach um ganze 152 Prozent gestiegen. Wir sind gespannt, ob das chinesische Unternehmen seine Absatzzahlen auch weiterhin in diesem Tempo steigern kann.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen3
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !11Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.