Huawei Mate S: Bilder parallel zum offiziellen Teaser

Her damit !62
Dieses Pressebild von Evleaks zeigt das Huawei Mate S anscheinend schon vor der offiziellen Enthüllung
Dieses Pressebild von Evleaks zeigt das Huawei Mate S anscheinend schon vor der offiziellen Enthüllung(© 2015 Twitter/@evleaks)

Keine ganze Woche, nachdem ein Händler erste Informationen zum Huawei Mate S preisgegeben hat, veröffentlicht der chinesische Hersteller selbst nun einen Teaser – der ebenfalls auf eine mögliche Force-Touch-Technik hinweist. Leak-Veteran Evan Blass veröffentlicht unterdessen gleich Pressebilder, während Kollege Upleaks Fotos zeigt.

Huawei scheint sich für sein neuestes Gerät tatsächlich ein wesentliches Feature von Apple abgeguckt zu haben: Force Touch. Was bislang nur aus einem Leak eines Händlers hervorgeht, deutet nun ein offizieller Teaser ziemlich direkt an. Unter dem Slogan "Beispiellose Empfindlichkeit" ist dort der Zusatz "1 day left to feel the force of every touch" zu lesen – deutlicher lässt sich eine Anspielung kaum ausdrücken.

Details zu Force Touch stehen trotz Leaks noch aus

Der Name ist zwar ebenfalls noch nicht offiziell, doch ist das "S" in dem Teaser merklich hervorgehoben. Per Tweet mischt sich indes Evan Blass aka Evleaks ein und postet ein Bild, das die Hardware in unterschiedlichen Farben von vorne und hinten zeigt. Den vollen Namen will aber auch er wohl noch nicht nennen und beschränkt sich auf drei Buchstaben: "HMS", anstatt "Huawei Mate S" auszuschreiben. Steve "Upleaks" Hemmerstoffer von Nowhereelse veröffentlicht derweil Fotos auf seiner Seite und gibt Hardware-Specs an, die auch schon im Händler-Leak genannt wurden.

Huawei Mate S: Leak von NoWhereElse(© 2015 Nowhereelse.fr)

Laut dem Teaser wird Huawei schon am 2. September weitere Details zu den Vorzügen seines jüngsten Produkts nennen. Sollte es wirklich mit einem Pendant zu Apples Force Touch-Technologie ausgestattet sein, wird sich das Huawei Mate S wohl Vergleiche mit dem Apple iPhone 6s gefallen lassen müssen – aber das wäre wohl nur im Interesse des Herstellers.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Hinweise auf Dual-Front­ka­mera
Guido Karsten
Links vom Lautsprecher des iPhone 8 soll die geheimnisvolle 3D-Kamera zu finden sein
Was wird die Frontkamera des iPhone 8 alles können? Schematische Zeichnungen weisen auf mehrere Öffnungen neben dem Lautsprecher hin.
Dieses Tool sagt Euch, welche Emojis cool sind – und welche nicht
Michael Keller
Emojis sind mitunter nur für einen begrenzten Zeitraum "in"
Welche Emojis liegen im Trend und welche nicht? Emojipedia hat das Tool "Emoji Trends" veröffentlicht, damit Ihr diese Frage beantworten könnt.
Ikea-Lampen unter­stüt­zen bald Alexa, Google Home und Apple HomeKit
4
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.