Huawei P30 Pro: Hülle lässt auf vier Kameras schließen

Das Huawei P20 Pro (Bild) hat drei Kameras auf der Rückseite, der Nachfolger gleich vier Stück?
Das Huawei P20 Pro (Bild) hat drei Kameras auf der Rückseite, der Nachfolger gleich vier Stück?(© 2018 CURVED)

Das Huawei P30 Pro könnte ideal für tolle Aufnahmen sein: Schon das Huawei P20 Pro sowie das Mate 20 Pro besitzen eine Triple-Kamera auf der Rückseite und machen ausgezeichnete Fotos. Wie könnte sich das nächste Premium-Smartphone also von den aktuellen Top-Modellen abheben? Gerüchten zufolge durch noch mehr Kamera-Linsen.

Im März 2019 wird voraussichtlich das Huawei P30 Pro neben dem Huawei P30 erscheinen. Im Netz sind nun über das chinesische Mikroblogging-Netzwerk Weibo Aufnahmen aufgetaucht, die Schutzhüllen zu den beiden Modellen zeigen sollen. Ihr findet zwei Bilder im Tweet am Ende des Artikels. Auffällig ist die Kamera-Aussparung der Hülle, die angeblich für das P30 Pro gedacht ist: Diese bietet Platz für gleich vier Kameralinsen.

Quad-Kamera mit Doppel-Blitz?

Ungewöhnlich groß fällt aber auch die Aussparung für den LED-Blitz aus. GizmoChina zufolge könnte Huawei gleich zwei Blitze im Huawei P30 Pro verbauen. Zudem deutet das Case einen Button unten rechts am Rahmen an, der womöglich als Auslöser für Fotos gedacht ist, wenn Nutzer das Smartphone quer halten.

Die mutmaßliche Hülle für das P30 weist dagegen auf eine Triple-Kamera und einen einzelnen LED-Flash hin. Eine Aussparung für einen Fingerabdrucksensor fehlt bei beiden Cases komplett. Womöglich stattet Huawei die beiden Smartphones also mit einem Fingerabdrucksensor im Display aus. Schon etwa das Huawei Mate 20 Pro bietet diese Technologie – sowie eine 3D-Gesichtserkennung.

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Huawei das P30 Pro mit einer Quad-Kamera (und mehr Leistung) ausstattet, um es von seinem Vorgänger und dem Mate 20 Pro abzuheben. Zumal Samsung mit dem Galaxy A9 (2018) bereits ein Mittelklasse-Smartphone veröffentlicht hat, das bereits auf vier Kamera-Linsen setzt. Wieso sollte das Feature dann nicht auch die Oberklasse erreichen?


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Update auf Android 10 nun auch in Europa verfüg­bar
Guido Karsten
Die Verteilung von Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro hat in Europa begonnen
Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro ist da. Erste Nutzer in Europa können die Software für das Flaggschiff-Smartphone von 2018 schon herunterladen.
Sony WF-1000XM3 im Test und das neue Moto­rola Razr: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Lest hier unseren zwölften CURVED-Wochenrückblick.
Galaxy Buds vs. Sony WF-1000XM3 – das und weitere spannende Themen, findet ihr in unserem Wochenrückblick.
Huawei MatePad Pro bald offi­zi­ell: Muss das iPad Pro nun zittern?
Guido Karsten
Her damit !9Apples iPad Pro (Bild) könnte mit dem Huawei MatePad Pro einen neuen Konkurrenten erhalten
Das Huawei MatePad Pro soll noch in diesem Monat enthüllt werden. Nicht nur der Name erinnert stark an Apples Premium-Tablet iPad Pro.