Huawei P9 Lite: So viel soll das abgespeckte Modell in Europa kosten

Her damit !13
Das Huawei P9 Lite soll offenbar auch in Europa erscheinen
Das Huawei P9 Lite soll offenbar auch in Europa erscheinen(© 2016 Hi-Tech@mail.ru)

Neben den bereits vorgestellten Smartphones Huawei P9 und Huawei P9 Plus soll auch ein abgespeckter Mittelklasse-Ableger namens Huawei P9 Lite erscheinen. Nach einem ersten Foto-Leak und Gerüchten über die enthaltene Hardware gibt es nun einen deutlichen Hinweis darauf, dass Huawei mit einem Release in Europa plant.

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das Huawei P9 Lite etwa 299 Dollar kosten. Wie GSMArena berichtet, ist das Smartphone nun auch in der Produktdatenbank der belgischen Niederlassung eines französischen Händlers aufgetaucht – und zwar mit einer Preisangabe von 298,95 Euro. Dies bestätigt nicht nur den wahrscheinlichen Startpreis des Huawei P9 Lite, sondern auch die Annahme, dass Huawei das Gerät wohl auch in Zentraleuropa zum Kauf anbieten wird.

Deutlich günstiger, aber auch schwächer ausgestattet

Das Huawei P9 wird seit April 2016 zum fast doppelt so hohen Preis von 569 Euro angeboten. Im Gegensatz zu diesem wird das Huawei P9 Lite aber vermutlich auch eine deutlich schwächere Ausstattung enthalten. Leaks deuten darauf hin, dass sich die Geräte lediglich das 5,2 Zoll große Full-HD-Display, das Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow mit Huaweis EMUI-Oberfläche und den 3.000-mAh-Akku teilen werden.

Anstelle des flotten Kirin 955-Chipsatzes soll im Huawei P9 Lite ein Mittelklasse-Prozessor vom Typ Kirin 650 zum Einsatz kommen. Der Arbeitsspeicher ist mit 2 GB ebenso wie der interne Speicher mit einer Größe von 16 GB kleiner bemessen als beim Huawei P9. Haupt- und Frontkamera des P9 Lite sollen für Aufnahmen mit bis zu 13 MP und 5 MP geeignet sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !14Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.