Huawei soll das Honor V9 international als Honor 8 Pro veröffentlichen

Der Nachfolger des Honor V8 soll ein ähnliches Design besitzen
Der Nachfolger des Honor V8 soll ein ähnliches Design besitzen(© 2016 Huawei)

Neues Huawei-Smartphone mit Dual-Kamera wird schon nächste Woche präsentiert: Huawei will das Honor V9 am 21. Februar der Öffentlichkeit vorstellen, also genau eine Woche vor dem Beginn des MWC 2017. Außerhalb Chinas könnte das Gerät aber einen anderen Namen erhalten.

Das Smartphone soll Gerüchten zufolge nur in China als Honor V9 vertrieben werden, berichtet GSMArena. Auf allen anderen Märkten, also auch in Europa, wird das Gerät demnach als "Honor 8 Pro" vermarktet. Unter diesem Namen will Huawei das Smartphone angeblich auch auf seinem Event im Rahmen des MWC in Barcelona vorstellen, das am 26. Februar stattfindet. Der Release soll dann im März erfolgen – zu welchem Preis, ist derzeit noch nicht bekannt.

Kirin 960 und QHD-Display

Das Honor V9/Honor 8 Pro soll als Herzstück einen Kirin 960 besitzen, der je nach Ausführung auf einen 4 oder 6 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Als interner Speicherplatz stehen mutmaßlich 64 oder 128 GB zur Verfügung. Das Betriebssystem ist voraussichtlich Android 7.0 Nougat; Features sind die Dual-Kamera und der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Zur übrigen Ausstattung gibt es widersprüchliche Angaben: Erst kürzlich war in Zusammenhang mit einem Teaser von Huawei davon die Rede, dass im Honor V9 ein 5,5-Zoll-Display mit QHD-Auflösung verbaut ist. Die aktuellen Gerüchten sprechen nun von einem 5,7-Zoll-Bildschirm. Fraglich ist auch, wie hoch die Auflösung der beiden Linsen in der Hauptkamera letztendlich ist: Hier werden 12 und 12 MP sowie 12 und 2 MP vorhergesagt. Am kommenden Montag wissen wir mehr, wenn das Smartphone zunächst als Honor V9 vorgestellt wird – und dann eine Woche später erneut als Honor 8 Pro.


Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Die Kamera im Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !8Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.