Huawei stellt offiziell sein Honor 6 Plus vor

Her damit !26
Honor
Honor(© 2014 CURVED)

Es gibt ein iPhone 6 Plus und nun gibt es auch ein Honor 6 Plus. Huawei hat entsprechend seiner Ankündigung am heutigen 16. Dezember den Vorhang in Peking geöffnet und sein neues Spitzen-Smartphone vorgestellt.

Zwar mag der Name des neuen Honor 6 Plus stark dem des größten erhältlichen iPhone nachempfunden zu sein, doch bietet das neue Smartphone aus China eine Ausstattung, die fast nichts mit dem iPhone 6 Plus gemein hat. Wie Engadget berichtet, treibt Huaweis eigener Kirin 925 Octa-Core-Chip das Gerät zusammen mit 3 GB RAM und einem I3-Koprozessor an. An internem Speicher stehen wahlweise 16 oder 32 GB zur Verfügung, die um bis zu 128 GB erweitert werden können. Ein Akku mit 3600 mAh stellt vermutlich genügend Energie für ein bis zwei Tage Laufzeit bei gewöhnlicher Belastung. NFC und LTE unterstützt das Honor 6 Plus zumindest in der teureren Version ebenfalls und in China dürfen sich Besitzer des Smartphones sogar kostenlos mit über 8 Millionen Wi-Fi-HotSpots verbinden und über diese im Netz surfen. Als Betriebssystem dient die von Huawei entwickelte Emotion UI 3.0 auf Basis von Android.

Doppel-Kamera für bessere Aufnahmen

Auch Huawei versucht sich nach HTC daran, die Qualität von Smartphone-Fotos mithilfe eines neuen technologischen Ansatzes grundlegend zu verbessern: Während die Ultrapixel-Kamera des HTC One M8 wenig Begeisterung erntete, setzt Huawei beim Honor 6 Plus auf zwei gekoppelte 8-MP-Kameras, die auf der Rückseite direkt nebeneinander verbaut wurden. In Kombination sollen diese beiden Module für eine erhöhte Genauigkeit und sauberere Bilder sorgen, was sich besonders bei schlechten Lichtverhältnissen auszahlen soll. Für Selfies und Video-Chats hat der chinesische Hersteller in der Front des Honor 6 Plus einfach noch eine dritte 8-MP-Kamera verbaut.

Das Honor 6 Plus soll in seiner 16 GB-Version, die nur 3G-Empfang und kein NFC beherrscht, nur etwa 320 Dollar kosten und in Schwarz und Weiß erhältlich sein. Für die LTE-Variante mit NFC und 32 GB Speicher werden hingegen 400 Dollar fällig. Sie ist zudem in einer goldenen Farbvariante verfügbar. Wann das Honor 6 Plus auch in Europa angeboten wird, ist nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Honor-Serie soll Android Mars­h­mal­low im Februar 2016 erhal­ten
Christoph Groth
Her damit !9Das Huawei Honor 6 Plus wird ebenso mit Android Marshmallow ausgestattet wie das Huawei Honor 6
Huawei bestätigt den Termin für den Rollout von Android 6.0 Marshmallow für die Honor-Reihe: Ab Februar 2016 soll es so weit sein.
Huawei sucht Android 5.1 Beta-Tester mit Honor 6 in Deutsch­land
Michael Keller
Peinlich !10Android 5.1 Lollipop wird vermutlich noch im Sommer 2015 für das Huawei Honor 6 erscheinen
Huawei benötigt Feedback für die Beta-Version von Android 5.1 Lollipop – und sucht deshalb in Europa nach Testern, die ein Honor 6 besitzen.
Huawei Honor 7: Finger­ab­druck­sen­sor bestä­tigt
Michael Keller1
Her damit !45Der Nachfolger des Huawei Honor 6 wird einen Fingerabdruckscanner besitzen
Das Huawei Honor 7 hat offenbar in China seine Zertifizierung erhalten – inklusive Fingerabdrucksensor und Metallgehäuse.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.