Huawei Watch mit höherem Preis als die Apple Watch?

Weg damit !12
Würdet Ihr 1000 Dollar für die Huawei Watch ausgeben?
Würdet Ihr 1000 Dollar für die Huawei Watch ausgeben?(© 2015 CURVED)

Die auf dem MWC in Barcelona vorgestellte Huawei Watch soll eine direkte Konkurrenz zur Apple Watch werden – neuesten Informationen zufolge aber nicht am unteren Ende von deren Preisspektrum. Die Huawei Watch soll zum Release rund 1000 Dollar kosten.

Das berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. Ob sich die Huawei Watch mit diesem Preis für ein Android-Wearable gegen die Apple Watch behaupten kann, darf zumindest bezweifelt werden. Zwar zielt die edle Uhr, die wahlweise mit einem goldenen oder einem silbernen Gehäuse versehen ist, ohne Frage auf ein kaufkräftiges Publikum; doch auch dieses wird sich bestimmt zweimal überlegen, ob es zu diesem Preis nicht doch eher zum Konkurrenzprodukt von Apple greift.

Huawei Watch: Saphirglas als Kaufgrund?

Die Huawei Watch kann sich durchaus sehen lassen, wie wir auf dem MWC selbst feststellen durften: So wird das 1,4-Zoll-Display mit der Auflösung von 400 x 400 Bildpunkten von Saphirglas abgedeckt, das besonders gut gegen Kratzer schützen soll. Auch der Prozessor mit der Taktung von 1,2 GHz, der von einem 512 MB großen Arbeitsspeicher unterstützt wird, verspricht eine ordentliche Leistung auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.

Es bleibt dennoch die Frage, ob Huawei sich damit gegen die Apple Watch behaupten kann – die als Apple Watch Sport schon für 350 Dollar zu haben ist, aber bis in fünfstellige Preisregionen reichen soll – oder gegen die ungleich günstigere Android Wear-Konkurrenz, beispielsweise in Form der Motorola Moto 360. Bei der Präsentation hatte Huawei verkündet, Preis und Verfügbarkeit für das Wearabale "in naher Zukunft" bekannt zu geben. Angesichts der neuen Gerüchte sollte Huawei diese Informationen nicht zu lange zurückhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Fitness-Freunde
Jan Johannsen
Geschenkeratgeber Weihnachten für Fitness
Laufschuhe, Hanteln oder Fußbälle kann ich nicht empfehlen, aber wenn Ihr zu Weihnachten Sportliches verschenken wollt, dann vielleicht ein Wearable.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.