Huawei Watch: Preis doch nur leicht höher als für LG Watch Urbane?

Her damit !39
Die Huawei Watch könnte zum Release ab 387 Dollar erhältlich sein
Die Huawei Watch könnte zum Release ab 387 Dollar erhältlich sein(© 2015 Huawei)

Wird die Huawei Watch zum Release doch einigermaßen erschwinglich? Bei dem Online-Versandhandel Mobile Fun wird neuerdings auch die Smartwatch des chinesischen Herstellers gelistet. Demnach kosten das silberne und das schwarze Modell des Gadgets rund 387 Dollar.

Das goldene Modell der Huawei Watch soll für Vorbesteller 451,49 Dollar kosten. Auch wenn die angezeigten Preise laut Pocketnow noch keineswegs offiziell sind – das Wearable wird zum Verkaufsstart voraussichtlich nicht viel mehr kosten als die Konkurrenz in Form der LG Watch Urbane – und geringfügig weniger als die Apple Watch.

Teuerste Smartwatch mit Android Wear

Obwohl die Gerüchteküche den Preis für die Huawei Watch mehrfach nach unten korrigiert hat, wäre das Wearable mit dem bei Mobile Fun gelisteten Preis die teuerste Smartwatch mit Android Wear auf dem Markt. Bislang wird diese Position von der LG Watch Urbane gehalten, die 349 Dollar kostet. Zum Vergleich: Die Apple Watch Sport kostet 349 Dollar in der kleineren und 399 Dollar in der größeren Variante.

Im März hieß es zunächst, dass die Huawei Watch zum Preis von 1000 Dollar erscheinen soll; kurze Zeit später jedoch tauchten niedrigere Preise auf, nach denen das schwarze und das silberne Modell in Europa je 349 Euro kosten sollen, die goldene Version 399 Euro. Ein genaues Release-Datum hat der chinesische Hersteller für die Smartwatch mit 1,4-Zoll-Display und 512 MB RAM bislang noch nicht bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.