Huawei will kabelloses Laden noch schneller machen

Selbst das Huawei Mate 10 Pro unterstützt kein kabelloses Aufladen
Selbst das Huawei Mate 10 Pro unterstützt kein kabelloses Aufladen(© 2017 CURVED)

Viele Smartphone-Hersteller setzen derzeit schon auf kabelloses Laden. Huawei hat bislang aber noch kein entsprechendes Gerät veröffentlicht. Das könnte sich jedoch schon bald ändern: Das chinesische Unternehmen arbeitet offenbar an einer ganz eigenen Wireless-Charging-Technologie, die das Aufladen beschleunigen könnte – unter bestimmten Umständen.

Auf einer Konferenz hat Huawei laut GizmoChina gezeigt, an was für einer kabellosen Ladetechnologie gerade gearbeitet wird. Demnach will es der Hersteller erreichen, dass mehrere Geräte gleichzeitig von einer Ladematte mit Energie versorgt werden können. Die Besonderheit: Es sollen beispielsweise ein Smartphone und eine Smartwatch so schnell aufgeladen werden, wie es für die jeweiligen Modelle möglich ist.

Kombination der Standards

Im schlimmsten Fall müssten die Geräte die maximale Ladegeschwindigkeit des Pads untereinander aufteilen. Doch Huawei will erreichen, dass zum Beispiel ein Smartphone mit 12 Watt und eine Smartwatch mit 2 Watt neue Energie beziehen. Möglich werde dies auch durch die Kombination der Qi- und AirFuel-Technologie.

Da Huawei sich nun selbst mit dem kabellosen Aufladen beschäftigt, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis ein Smartphone des Unternehmens mit Wireless-Charging-Unterstützung erscheint. Kabelloses Aufladen ist zwar auch praktisch, doch ein Problem haben die Unternehmen noch nicht gelöst: Mit dem Kabel werden Smartphones immer noch (zum Teil deutlich) schneller mit neuer Energie versorgt. Aus diesem Grund hat auch OnePlus bislang kein Gerät mit Wireless-Charging-Support veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !8Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Huawei: Android-Ersatz HongMeng OS ab Herbst 2019 einsatz­be­reit?
Francis Lido
Supergeil !21Hat Android auf Huawei-Smartphones eine Zukunft?
Huawei reagiert auf die Android-Sperre: Noch dieses Jahr könnte das Unternehmen ein eigenes Betriebssystem verteilen.