Huawei zeigt Ende Februar faltbares Smartphone

Auf dem MWC 2019 (hier 2015) will Huawei ein faltbares Smartphone präsentieren
Auf dem MWC 2019 (hier 2015) will Huawei ein faltbares Smartphone präsentieren(© 2015 CURVED)

Samsung ist mit seinem faltbaren Smartphone nicht alleine – auch Huawei will noch im Frühjahr 2019 ein Gerät dieser Art enthüllen. Das Unternehmen aus China will außerdem so schnell wie möglich zum größten Smartphone-Hersteller der Welt werden.

Als Ort für die Vorstellung des faltbaren Smartphones hat sich Huawei den Mobile World Congress (MWC 2019) in Barcelona ausgesucht, wie Reuters berichtet. Laut Richard Yu, dem Chef der Abteilung für Konsumartikel, soll das Gerät noch im ersten Halbjahr in den Handel gelangen. Als frühesten Zeitpunkt für den Verkaufsstart nannte er den Monat April.

Spätestens 2020 Nummer eins

Damit wird Huawei zum direkten Konkurrenten Samsungs. Das Unternehmen aus Südkorea will Gerüchten zufolge ebenfalls ein faltbares Smartphone vorstellen. Dies soll noch vor dem Start des MWC geschehen: am 20. Februar, im Rahmen der Galaxy-S10-Präsentation. Das Samsung-Gerät könnte allerdings anschließend noch etwas Zeit brauchen, bevor es Marktreife erlangt.

Huawei und Samsung sind allerdings nicht alleine im Wettrennen um das erste Falt-Smartphone. Auch Xiaomi und andere Unternehmen sollen bereits an solchen Geräten arbeiten. Was euch im Jahr 2019 in dieser Hinsicht noch erwarten könnte, haben wir in einer Übersicht zum Thema zusammengetragen.

Langfristig will Huawei auf dem Smartphone-Markt die Nummer eins werden. Richard Yu zufolge könne dies frühestens Ende 2019 passieren, spätestens jedoch 2020. Um dieses Ziel zu erreichen, brauche das Unternehmen nicht einmal den US-Markt. Insgesamt soll Huawei im Jahr 2018 208 Millionen mobile Geräte verkauft haben. Dadurch verdrängte der Hersteller Apple vom zweiten Platz der erfolgreichsten Hersteller.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Nova 5T, P30 Pro und Co.: EMUI-10-Release geht los
Francis Lido
Das Huawei Nova 5T erhält EMUI 10
Gute Nachrichten für Besitzer von Huawei Nova 5T, P30 (Pro) und Co.: EMUI 10 und damit auch Android 10 sollten euch in den nächsten Tagen erreichen.
Huawei-Embargo und Android-Bann: Deal löst Abhän­gig­keit von Google Maps
Andreas Marx
Huawei hat offenbar eine Alternative für Google Maps gefunden.
Huawei versucht sich im von Google unabhängig zu machen. Das Unternehmen könnte jetzt eine Google-Maps-Alternative gefunden haben.
Huawei Mate 20 Pro: Case verwan­delt euer Handy in ein Huawei Mate 30 Pro
Lars Wertgen
Das Huawei Mate 30 Pro gibt es in Deutschland nur in limitierter Auflage – und ohne Google-Dienste
Nutzer eines Huawei Mate 20 Pro können jetzt für kleines Geld auf ein Mate 30 Pro umsteigen – zumindest optisch. Eine Schutzhülle macht es möglich.