Huawei Ascend Mate 3: Konkurrenz für das Galaxy Note 4?

Weg damit !13
Bringt Huawei das Ascend Mate 3 im Herbst auch nach Europa?
Bringt Huawei das Ascend Mate 3 im Herbst auch nach Europa?(© 2014 Huawei)

Das Huawei Ascend Mate 3 könnte schon in wenigen Wochen auf den Markt kommen: Das neue Phablet soll schon im späten September zu kaufen sein, berichtet Ubergizmo und beruft sich dabei auf eine chinesische Quelle. Damit würde das Gerät gegen das vermutlich ebenfalls im September startende Samsung Galaxy Note 4 und auch gegen das neue Apple iPhone 6 antreten.

Mit einer vermuteten Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einer 6 Zoll messenden Bildschirmdiagonale soll das Ascend Mate 3 zunächst in China an den Start gehen. Der von Huawei selbst entwickelte Hisilicon Kirin 920-Prozessor soll dabei für die richtige Leistung sorgen.

Viele neue Phablets im Herbst

Auf dem Phablet-Markt wird es im kommenden Herbst also zumindest in China vermutlich Neugeräte der drei weltweit größten Hersteller geben: Apple dürfte erwartungsgemäß eine größere Variante des iPhone 6, möglicherweise unter dem Titel iPhone Air, herausbringen. Von Samsung wird das bisher unangekündigte Galaxy Note 4 oder ein ähnlicher Nachfolger des Galaxy Note 3 erwartet. Huawei würde sich mit dem Ascend Mate 3 als Nachfolger des Ascend Mate 2 in dieses Konkurrenzfeld werfen.

Ob und wann das Ascend Mate 3 auch hierzulande erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass der chinesische Hersteller nach einem größeren Anteil am weltweiten Smartphone-Markt strebt. Es ist also vermutlich nur eine Frage der Zeit, wann der Hersteller weitere Geräte aus seinem teils nur in China erhältlichen Portfolio auch in anderen Teilen der Erde anbieten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !11Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.