IFA 2020 findet statt – und Samsung geht nicht hin

Nicht meins8
Samsung auf der IFA: Das wird es 2020 leider nicht geben
Samsung auf der IFA: Das wird es 2020 leider nicht geben(© 2019 CURVED)

Ob Google I/O oder WWDC – fast alle großen Tech-Events fanden dieses Jahr entweder gar nicht oder nur online statt. Die IFA 2020 soll ihre Pforten Anfang September zumindest für einige Besucher öffnen. Mit Samsung hat nun aber einer der wichtigsten Aussteller abgesagt.

Dies berichtet der Korea Herald. Der südkoreanischen Tageszeitung zufolge sei die anhaltende Corona-Pandemie der Grund für Samsungs IFA-Absage. Das Unternehmen nutzt die Internationale Funkausstellung Berlin seit Jahren für Produktvorstellungen. Enthüllungen neuer Samsung-Smartphones finden auf der IFA in der Regel allerdings ohnehin nicht (mehr) statt. Dafür veranstaltet der Hersteller seit einigen Jahren seine eigenen, sogenannten Unpacked-Events.

Galaxy Note 20: Enthüllung noch vor der IFA 2020

Das nächste Samsung-Event ist – angeblich am 5. August – für das Galaxy Note 20 vorgesehen. Und auch das Galaxy Fold 2 stellt das Unternehmen an diesem Tag offenbar vor. Mit dem Galaxy S20 Lite beziehungsweise der S20 Fan Edition hätte es theoretisch einen Kandidaten für eine Premiere auf der IFA 2020 gegeben.

Doch das Smartphone soll erst im Oktober bereit für das Rampenlicht sein. Für Smartphone-Fans, die scharf auf Weltpremieren sind, wäre Samsungs Messeauftritt also ohnehin nicht allzu interessant gewesen.

Dennoch werden Stammbesucher das Unternehmen sicherlich vermissen: Der Hersteller beanspruchte in den letzten Jahren ein ganzes Stockwerk im sogenannten City Cube für sich.

IFA 2020: Special Edition nicht unumstritten

Die Veranstalter bezeichnen die diesjährige IFA als "Special Edition". Statt einer Riesenmesse mit Hunderttausenden Besuchern erwarten uns dieses Mal mehrere kleinere Einzelveranstaltungen, an denen jeweils maximal 1000 Personen teilnehmen können. Einlass gewähren die Veranstalter nur registrierten Fachbesuchern und Journalisten.

Samsung ist Medienberichten zufolge nicht das einzige Unternehmen, dessen Euphorie sich in Grenzen hält. Auch andere Hersteller sollen noch darüber nachdenken, ob oder zumindest in welcher Form sie bei der diesjährigen Internationalen Funkausstellung Berlin vertreten sein werden.

Immerhin: Ein Konkurrent von Samsung hat anscheinend Lust auf die IFA 2020. LG stehe dem Thema positiv gegenüber, berichtet der Korea Herald. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S21 Ultra: Sind die Display-Ränder wirk­lich SO dünn?
Francis Lido
Gefällt mir15Das Galaxy S20 Ultra bekommt nächstes Frühjahr einen Nachfolger
Auf Renderbildern war das Galaxy S21 Ultra bereits zu sehen. Ein Dummy soll nun einen noch besseren Eindruck von dem Flaggschiff vermitteln.
Bestes Handy-Display laut DxOMark: Platz eins geht an ...
Francis Lido
Wir können bestätigen: Das Galaxy Note 20 Ultra hat ein tolles Display
Welches Smartphone hat das beste Display? Die Test-Experten von DxO legen sich fest ...
Nicht nur für iPhone 12: MagSafe geht mit Samsung fremd
CURVED Redaktion
MagSafe von Apple scheint auch mit anderen Geräten kompatibel zu sein
Apple bringt MagSafe zurück. Entsprechendes Ladezubehör für das iPhone 12 ist aber auch mit einem Samsung-Smartphone nutzbar.