Instagram lässt euch bald Stories in WhatsApp posten

Instagram und WhatsApp könnten bald enger miteinander verknüpft sein
Instagram und WhatsApp könnten bald enger miteinander verknüpft sein(© 2016 CURVED)

Instagram könnte bald eine enge Verbindung mit WhatsApp eingehen – über einen speziellen Button: Das soziale Netzwerk testet offenbar aktuell ein Feature, mit dem ihr vielleicht schon bald Stories direkt über den Messenger veröffentlichen könnt.

Offenbar kann eine kleine Personengruppe die Funktion ausprobieren; zumindest einer aus diesem Personenkreis stammt aus Brasilien und hat das Feature gegenüber TechCrunch erwähnt. In der Testphase können Instagram-Nutzer Stories direkt bei WhatsApp teilen – als Status. Die auf diese Weise veröffentlichte Story sei wie die übrigen Inhalte verschlüsselt und verschwinde nach dem Ablauf von 24 Stunden automatisch wieder.

Auch über Facebook

Das Instagram-Icon in der unteren Ecke ist in den Stories auch dann sichtbar, wenn sie bei WhatsApp veröffentlicht wurden – zumindest in der Testphase. Bereits im Oktober 2017 hat das soziale Netzwerk ein ähnliches Feature eingeführt: Seitdem könnt Ihr Stories auf einfache Weise bei Facebook teilen.

Stories sind eine Funktion in der App, die Instagram von Beginn an stark gefördert hat. Das Feature erinnert an die Konkurrenz Snapchat – so können Nutzer Fotos und Videos zu einer Slideshow zusammenfügen, die zeitlich begrenzt sichtbar ist. Ende November 2017 hat das soziale Netzwerk mit der Einführung eines Remix-Features die Konkurrenz kopiert: So könnt Ihr Fotos verändern und dann an den Urheber zurückschicken. Außerdem wurde ein neuer Button eingeführt, der Euch den Einstieg in Livestreams von Freunden erleichtert.

Weitere Artikel zum Thema
Belieb­tes­tes Foto auf Insta­gram: Dieses Bild über­holt Kylie Jenner
Lars Wertgen
Kylie Jenner hat ihren Instagram-Thron für ein Ei räumen müssen
Kylie Jenner durfte sich bisher Queen of Instagram nennen. Nun ist sie ihren Titel los. Ein einfaches Ei hat das US-Model überholt.
Zwei-Faktor-Authen­ti­fi­zie­rung für Face­book, Google, Twit­ter & Co einrich­ten
Jan Johannsen
Das Smartphone ist bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht das einzige, aber sicherlich das wichtigste Hilfsmittel.
Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgt für mehr Sicherheit beim E-Mail-Konto, in sozialen Netzwerken oder beim Online-Shopping. So richtet ihr sie ein.
Insta­gram: Nun könnt ihr Inhalte in mehre­ren Accounts gleich­zei­tig posten
Michael Keller
Instagram denkt an seine Nutzer mit mehreren Accounts
Viele Menschen haben mehrere Accounts bei Instagram: Ab sofort könnt ihr Inhalte über mehrere Accounts gleichzeitig ausspielen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.