iOS 10.3.3: Downgrade auf iOS 10.3.2 nun nicht mehr möglich

Das iPhone 7 (Plus) ist vor dem Eindringen von Wasser geschützt – mit iOS 10.3.3 auch bestmöglich vor dem Eindringen von Angreifern
Das iPhone 7 (Plus) ist vor dem Eindringen von Wasser geschützt – mit iOS 10.3.3 auch bestmöglich vor dem Eindringen von Angreifern(© 2016 CURVED)

Ab sofort gibt es keinen Weg zurück: Wenn Ihr auf Eurem iPhone oder iPad iOS 10.3.3 installiert habt, ist ein Downgrade nun nicht mehr möglich. Mit dieser Vorgehensweise will Apple Euch allerdings auch zu etwas motivieren.

Es ist eine übliche Vorgehensweise von Apple, dass ein Downgrade auf ältere iOS-Versionen nach einer Weile nicht mehr möglich ist. Damit möchte der Hersteller wohl sicherstellen, dass Ihr immer die aktuellste Version nutzt und Euer Gerät möglichst gut vor Angreifern geschützt ist, die sich Zugang zum System verschaffen wollen. Aktuell ist Version 10.3.3 laut MacRumors also die einzige Ausgabe von iOS 10, die Ihr installieren könnt.

Update auf iOS 11 in Sicht

Das Update auf iOS 10.3.3 ist bereits am 19. Juli 2017 ausgerollt und etwa 84 MB groß. Somit hattet Ihr mehrere Wochen Zeit, ein Downgrade auf iOS 10.3.2 durchzuführen, falls es bei Euch Probleme mit der neuen Version gibt. Solltet Ihr nun nach der Installation von Fehlern betroffen sein, die etwa die Akkulaufzeit Eures Smartphones reduzieren, bleibt Euch wohl nichts anderes übrig, als auf die Verteilung des nächsten Updates zu warten – oder das Gerät testweise auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Mit iOS 10.3.3 hat Apple keine großen Neuerungen oder Features eingeführt. Die Version enthält lediglich Verbesserungen und Bugfixes. Die nächste große Aktualisierung mit vielen neuen Funktionen ist wohl iOS 11. Voraussichtlich wird diese Version im September 2017 ausgerollt. Welche Geräte von Apple kompatibel sind, hat Jan für Euch in einem anderen Artikel aufgeführt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone SE (2021): Darum ist ein neues Güns­tig-iPhone unwahr­schein­lich
Michael Keller
Ein Nachfolger des iPhone SE (2020) ist im Jahr 2021 eher unwahrscheinlich
Erhält das iPhone SE (2020) schon bald einen Nachfolger? Angeblich soll ein anderes iPhone den Platz des iPhone SE (2021) einnehmen.
Apple Watch: Google Maps ist endlich wieder da
Michael Keller
Apple Maps (Bild) auf der Apple Watch bekommt Konkurrenz: durch Google Maps
Die Apple Watch wird um eine praktische App bereichert: Ab sofort könnt ihr Google Maps wieder am Handgelenk verwenden. Das war zuletzt 2017 möglich.
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.