iOS 11: Auf diese iPhones und iPads kommt Apples neues Betriebssystem

UPDATEHer damit59
iOS 11 erscheint nur für iPhones und iPads, die frühestens 2013 erschienen sind.
iOS 11 erscheint nur für iPhones und iPads, die frühestens 2013 erschienen sind.(© 2016 CURVED)

Apple hatte bei seiner Entwicklerkonferenz WWDC iOS 11 vorgestellt. Das neue Betriebssystem für das iPhone und das iPad erscheint im September 2017. Es wird sich aber nicht auf den gleichen Modellen installieren lassen wie iOS 10.

Nach fünf Jahren ist Schluss: Das iPhone 5 und das iPhone 5c erhalten kein Update auf iOS 11 mehr. Ebenfalls bei dem Vorgängersystem iOS 10 bleiben das iPad mini und das iPad 4. Ihre Hardware unterstützt 64-Bit nicht und mit iOS 11 beendet Apple die Unterstützung von 32-Bit-Apps und Hardware. Auf allen Geräten, die 2013 oder später erschienen sind, könnt Ihr dagegen das neue Betriebssystem im Herbst installieren.

Konkret handelt es sich um folgende Geräte:

Dazu gesellen sich noch der letze iPod touch der sechsten Generation sowie natürlich die Neuvorstellungen von der WWDC und im September die neue iPhone-Generation. Das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone X werden iOS 11 ab Werk vorinstalliert haben. Das Update auf iOS 11 steht ab dem 19. September für die anderen Geräte zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro Max: So schlägt sich die Selfie-Kamera im Test von DxO
Francis Lido
Selfies mit dem iPhone 11 Pro Max bereiten viel Freude
Wie gut ist das iPhone 11 Pro Max für Selfies geeignet? Die Kamera-Experten von DxO sind dieser Frage auf den Grund gegangen.
"Shot on iPhone": So cool setzt das iPhone 11 Pro Winter­sport in Szene
Francis Lido
Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro
Wie gut eignet sich das iPhone 11 Pro für Sportaufnahmen? Offenbar sehr: Apple hat Teilnehmer der Winter X Games beim Snowboarden gefilmt.
iOS 14: Wer ein iPhone SE hat, darf sich freuen
Lars Wertgen
Das iPhone SE zählt bis heute zu den beliebtesten Smartphones
Bis iOS 14 erscheint, müsst ihr euch noch einige Monate gedulden. Für Nutzer eines iPhone SE gibt es aber bereits gute Nachrichten.