iOS 10 laut Apple auf 54 Prozent aller Geräte angekommen

Wer das Update auf iOS 10 durchführt, darf endlich vorinstallierte Apple-Apps ausblenden
Wer das Update auf iOS 10 durchführt, darf endlich vorinstallierte Apple-Apps ausblenden(© 2016 CURVED)

Als bekannt wurde, dass iOS 10 es endlich erlaubt, die vorinstallierten Apps von Apple zu entfernen beziehungsweise auszublenden, hätten wir schwören können, dass sich diese Version des Betriebssystems schneller verbreiten wird als jede andere zuvor. Nun hat Apple erste eigene Zahlen dazu veröffentlicht.

Den offiziellen Angaben zufolge hat iOS 10 nun doch gerade erst 54 Prozent der Geräte erreicht, während immer noch 38 Prozent auf iOS 9 und immerhin 8 Prozent auf eine noch ältere Version des Betriebssystems setzen. Wie viele der beobachteten Geräte mit einer älteren Ausgabe von iOS womöglich gar keine neuere Version unterstützen, geht aus der Statistik leider nicht hervor.

Deutliche Abweichung von anderen Statistiken

Apples Zahlen sollen den Stand vom 7. Oktober 2016 wiedergeben, doch entspricht eine Verbreitung auf etwas mehr als der Hälfte der aktiven iOS-Geräte nach knapp einem Monat nicht dem, was wir erwartet hatten. Wie Appleinsider berichtet, sprechen andere Marktforschungsunternehmen zum Teil von einer deutlich schnelleren Verbreitung, doch dürften die Zahlen von Apple selbst wohl genauer sein und mehr Gewicht haben.

Die Statistik von Mixpanel gab Appleinsider zufolge für den 7. Oktober beispielsweise eine Verbreitung von 64,3 Prozent an. Damit wäre iOS 10 zwar schon auf deutlich mehr Geräten angekommen, jedoch immer noch von der Verbreitungs-Geschwindigkeit eines iOS 7 entfernt. Die Version des Apple-Betriebssystems soll 20 Tage nach Release nämlich bereits auf 70 Prozent der Geräte installiert gewesen sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !6Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Xperia Z5 und Z5 Premium: Sony rollt das Update auf Android Nougat aus
Her damit !10Das Sony Xperia Z5 erhält endlich das Update auf Android Nougat
Hallo, Nougat: Für das Xperia Z5 und Z5 Premium hat der Rollout auf Android 7.0 begonnen. Besitzer des Z5 Compact müssen noch warten.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth8
Her damit !120Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.