iOS 10-Verbreitung nun bei knapp 80 Prozent

Supergeil !11
Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen
Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen(© 2016 CURVED)

Apples iOS 10 verbreitet sich noch schneller als die Vorgängerversion iOS 9. Das geht aus einer neuen Statistik des Herstellers im Support-Bereich für Entwickler hervor. Demnach ist das aktuelle Betriebssystem, das gemeinsam mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus veröffentlicht wurde, auf ganzen 79 Prozent der aktiven iOS-Geräte angekommen.

Die aktuellen Angaben stammen Apple zufolge vom 20. Februar 2017 und basieren auf Daten des App Stores. Die Plattform für Apps registriert die regelmäßigen Anmeldungen der Geräte und zählt somit nur aktiv verwendete iPhone-, iPad- und iPod Touch-Modelle. Laut Apples letzter Erhebung läuft auf 79 Prozent dieser Geräte bereits iOS 10, während 16 Prozent noch bei iOS 9 und 5 Prozent auf älteren Versionen des Mobile-Betriebssystems laufen.

Verbreitung noch schneller als bei iOS 9

Da Apple schon seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen Daten zur Verbreitung seiner Betriebssysteme veröffentlicht, lässt sich recht einfach ermitteln, welche Version von iOS vergleichsweise schnell oder langsam auf kompatiblen Geräten installiert wird. So wird zum Beispiel deutlich, dass iOS 9 fast einen Monat länger benötigte, um ebenfalls auf 79 Prozent aller Geräte anzukommen.

Wie üblich verlief auch die Verbreitung von iOS 10 zunächst sehr schnell, um später weiter an Fahrt zu verlieren: Bereits Ende Oktober 2016 und damit nach nur knapp zwei Monaten war die Software schon auf 60 Prozent der iOS-Geräte angekommen. Für die seitdem hinzugekommenen 19 Prozent brauchte iOS 10 hingegen fast doppelt so lange.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
iPhone 2018: Unter­stüt­zen nur die OLED-Modelle den Apple Pencil?
Guido Karsten2
Für das iPhone 2018 könnte es womöglich einen kompakteren Apple Pencil geben
Gerüchten zufolge soll das iPhone 2018 wie das iPad Pro den Apple Pencil unterstützen. Offenbar trifft das aber nur auf zwei der drei Modelle zu.
HomePod: Apples smar­ter Laut­spre­cher kann nun auf euren Kalen­der zugrei­fen
Francis Lido
Der HomePod bietet nun ein neues Feature
Der HomePod hat dazugelernt: Ab sofort erstellt er auf Wunsch Termine in eurem Kalender oder fragt diese ab.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.