iOS 11.1 ist fast fertig: Beta 5 ist da

Im Fokus von iOS 11.1: eine Vielzahl neuer Emojis
Im Fokus von iOS 11.1: eine Vielzahl neuer Emojis(© 2017 Apple)

Bald kommen die neuen Emojis: Apple hat die fünfte Beta von iOS 11.1 veröffentlicht. Das Unternehmen stellte die neue Testversion mit nur kurzem Abstand zur letzten für Entwickler und als Public Beta zur Verfügung. Der Rollout für die Allgemeinheit dürfte in Kürze folgen.

Erst wenige Tage ist es her, dass Apple die Beta 4 von iOS 11.1 veröffentlicht hat. Auch deshalb dürfen sich Nutzer von iPhone, iPad und iPod touch schon auf das nahende Update freuen. Wie die letzte Testversion enthält auch die neue Beta in erster Linie Bugfixes: So soll beispielsweise ein Problem mit der Audiowiedergabe auf dem iPad Pro ausgeräumt worden sein, wie 9to5Mac berichtet.

Release noch Ende Oktober

Dennoch enthält auch die fünfte Beta von iOS 11.1 noch einige Bugs und Probleme – solltet Ihr sie also selbst testen wollen, benutzt Ihr am besten ein Gerät, das Ihr nicht dringend benötigt. Im Zweifel haltet Ihr Euch an die Workarounds für bekannte Probleme, die in den Release-Notizen zu der Testversion aufgeführt sind.

Die meisten Nutzer von iPhone und iPad werden sich vermutlich auf das Update freuen, da iOS 11.1 eine Vielzahl an neuen Emojis mitbringt. Dazu gehören unter anderem Symbole für Dinosaurier, Heuschrecke und Fee, aber auch für Igel, Giraffe, Meerjungfrau und stillende Mutter. Der Rollout für alle Nutzer erfolgt voraussichtlich noch im Oktober 2017. Parallel wird es auch kleinere Updates für macOS und tvOS geben – Apple hat für diese Betriebssysteme ebenfalls neue Beta-Versionen herausgegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 4: Neue Videos erklä­ren wich­tige Funk­tio­nen
Christoph Lübben
Apple Watch Series 4
Die Appel Watch Series 4 ist nun im Handel erhältlich. Einige praktische Features stellt der Hersteller nun in mehreren Videos vor.
iPhone Xs Max in Einzel­tei­len: Darum ist die Repa­ra­tur offen­bar so teuer
Francis Lido5
Die Glasrückseite ist die Schwachstelle des iPhone Xs Max
Der iFixit-Teardown zum iPhone Xs Max ist da. Dieser offenbart, warum der Austausch der Rückseite kompliziert und teuer ist.
iPhone Xs und Xs Max im Drop­test: Wie wider­stands­fä­hig ist das Glas?
Christoph Lübben
Apple iPhone Xs und Xs Max
Wie viel halten iPhone Xs und iPhone Xs Max aus? In einem Drop-Test treten die Apple-Smartphones gegen das iPhone X von 2017 an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.