iOS 11.1 Beta 4 veröffentlicht: Die Emojis kommen

Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten(© 2017 Apple)

Die neuen Emojis rücken ein Stück näher: Apple hat iOS 11.1 Beta 4 für Entwickler ausgerollt. Vermutlich wird das Unternehmen die neue Testversion des nächsten Updates noch am Wochenende auch für die Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms zur Installation freigeben.

Mit dem Update auf iOS 11.1 werden 3D-Touch-Gesten für Multitasking auf die kompatiblen iPhone-Modelle zurückkommen, berichtet 9to5Mac. Außerdem soll Apple Pay Cash eingeführt werden – damit können Privatpersonen sich künftig gegenseitig einfach und schnell Geld überweisen. Weitere Neuerungen sind AirPlay 2 und Benachrichtigungen in iCloud. Ein Bug, der mit der vierten Beta ausgeräumt wird, betrifft eine fehlerhafte Audio-Wiedergabe auf iPad Pro 10.5 und 12.9. Außerdem sollen Webseiten in Safari nun fehlerfrei dargestellt werden.

Release Ende Oktober

Apple veröffentlicht iOS 11.1 Beta 4 nur kurze Zeit nach der dritten Beta: Gerade einmal vier Tage ist es her, dass diese Testversion für iPhone, iPad und iPod touch erschienen ist. Zu dem Update gehören auch Hunderte neue Emojis, so zum Beispiel Frau mit Kopftuch, Mann mit Bart, stillende Mutter, Igel, Meerjungfrau, Blumenkohl sowie ein Zombie.

Parallel zur Testversion von iOS 11.1 hat Apple auch die vierte Beta für watchOS 4.1 veröffentlicht. Diese bringt unter anderem Apple Music und Radio-Streaming auf die Apple Watch. Laut 9to5Mac soll die nächste Welle an Aktualisierungen noch Ende Oktober 2017 für alle Nutzer der kompatiblen Geräte ausrollen.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido3
Her damit !14Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller3
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.