iOS 11.2: Neue Beta bringt Apple Pay Cash

Mit Apple Pay Cash könnt Ihr kleinere Beträge schnell und einfach an Freunde überweisen
Mit Apple Pay Cash könnt Ihr kleinere Beträge schnell und einfach an Freunde überweisen(© 2017 Apple)

Mit iOS 11.2 erweitert Apple seinen Zahlungsdienst Apple Pay. Einige Nutzer, die bereits die zweite Beta der nächsten Version von Apples Mobile-Betriebssystem installiert haben, können nun per Apple Pay Cash direkt Geld an Kontakte versenden.

Geld, das per Apple Pay Cash übertragen werden soll, muss sich zunächst auf Eurer virtuellen Kreditkarte befinden. Diese ladet Ihr laut Apples Support-Beitrag über die Wallet-App auf. Habt Ihr Geld von Euren Kontakten erhalten, könnt Ihr es aber auch wieder auf Euer "richtiges Konto" zurück überweisen und es beispielsweise mit dem gewöhnlichen Apple Pay für Einkäufe in Geschäften verwenden, die den Standard unterstützen.

Nur für wenige Nutzer verfügbar

Die Zahl derer, die bereits auf Apple Pay Cash zugreifen können, ist derzeit noch schwindend gering. Zunächst steht die Funktion nur mit der zweiten Beta von iOS 11.2 zur Verfügung, außerdem müssen Nutzer in den USA leben und dies auch mit einer US-Sozialversicherungsnummer nachweisen können.

Wann Apple Pay Cash auch in Deutschland verwendet werden darf, ist leider nicht bekannt. Selbst der Standard-Dienst Apple Pay ist hierzulande noch nicht verfügbar und bisher gibt es auch nur Gerüchte darüber, wann mit einem Start gerechnet werden darf. Im Mai hieß es beispielsweise, dass Apple Pay noch 2017 nach Deutschland kommen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.