iOS 11 auf der Zielgraden: Die neunte Beta ist da

Her damit !9
Zu den Features von iOS 11 gehört auch eine Bildschirmaufnahme
Zu den Features von iOS 11 gehört auch eine Bildschirmaufnahme(© 2017 CURVED)

Apple bessert offenbar die letzten Kanten und Ecken aus: Das Unternehmen hat die neunte Beta von iOS 11 für Entwickler veröffentlicht. Womöglich handelt es sich schon um die letzte Version, bevor der Rollout für alle Nutzer endlich beginnt. Lange dürfte es bis dahin nicht mehr dauern.

Wie auch beim letzten Beta-Update für Entwickler beinhaltet die neunte Test-Version von iOS 11 keinerlei neue Features oder große Veränderungen, wie 9to5Mac berichtet. Apple arbeitet weiterhin offenbar nur noch daran, Bugs aus dem Betriebssystem zu entfernen und die Stabilität zu verbessern. Somit dürfte dem voraussichtlich in Kürze erfolgenden Rollout der finalen Version nichts im Wege stehen.

Release im September

Erst kürzlich hat Apple auch offiziell den Termin für die diesjährige Keynote verkündet, auf der auch das iPhone 8 wohl vorgestellt wird. Demnach haben sich die Gerüchte bestätigt und die Präsentation erfolgt am 12. September 2017. Es ist möglich, dass der Rollout von iOS 11 dann um den 18. September herum erfolgt: Denn zum Beispiel im Jahr 2016 hat Apple die Keynote zur Enthüllung des iPhone 7 am 7. September abgehalten, iOS 10 wurde danach für alle Nutzer ab dem 13. September bereitgestellt – also sechs Tage später.

Im September erwarten uns neben dem iPhone 8 und dem Rollout von iOS voraussichtlich auch weitere Produkte: Angeblich stellt Apple auf der Keynote auch das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus vor. Erwartet wird auch die Apple Watch Series 3 sowie die fünfte Generation von Apple TV, die über 4K und HDR verfügen soll.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido4
Her damit !14Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller3
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.