iOS 11 Public Beta 4 steht zum Download bereit

Auch die Spotlight-Suche wird mit iOS 11 erweitert
Auch die Spotlight-Suche wird mit iOS 11 erweitert(© 2017 CURVED)

Der September naht und damit auch das iPhone 8 sowie iOS 11. In Vorbereitung für den Start der nächsten Version des Betriebssystems hat Apple nun die Public Beta 4 veröffentlicht. Sie ist frei verfügbar und kann von jedem Nutzer eines kompatiblen Gerätes getestet werden.

Kurz zuvor hat Apple bereits die fünfte Entwickler-Beta von iOS 11 bereitgestellt. Die vierte Public Beta ist nun auch für diejenigen erhältlich, die keine registrierten Entwickler sind. Auch wenn die Software frei verfügbar ist, erfordert der Download aber zumindest die Registrierung an Apples Beta Software-Programm.

Kein finaler Release

Auch wenn es sich bereits um die vierte öffentliche Beta von iOS 11 handelt, solltet Ihr vor dem Download und der Installation bedenken, dass es sich immer noch nicht um einen finalen Release handelt. Es können also Bugs enthalten sein, Apps können abstürzen, Daten können verloren gehen. Es ist daher kein schlechter Rat, die Software lieber auf einem Zweitgerät zu installieren als auf einem iPhone, iPad oder iPod touch, auf dessen Funktionsfähigkeit Ihr im Alltag zählt.

Auch die iOS 11 Beta 5 dürft in den nächsten Wochen für alle Nutzer mit einem kompatiblen Gerät verfügbar gemacht werden. Diese Version bringt dann beispielsweise Verbesserungen für das Kontrollzentrum und neue Icons mit sich. Wann genau das nächste Update und die finale Version von iOS 11 erscheinen werden, ist zurzeit noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.