iOS 12: FaceTime-Gruppenanrufe kommen erst später

Noch Zukunftsmusik: Gruppen-Videotelefonate bei FaceTime mit bis zu 32 Personen.
Noch Zukunftsmusik: Gruppen-Videotelefonate bei FaceTime mit bis zu 32 Personen.(© 2018 CURVED)

Apple verschiebt neue FaceTime-Funktion: Die ursprünglich für iOS 12 angekündigten Gruppenchats werden zunächst nicht Teil von Apples neuen Betriebssystem. Ein neuer Termin steht bereits.

Ab der siebten Beta von iOS 12 fehlt das Gruppen-Feature in FaceTime, twittert Entwickler Guilherme Rambo. In den Release Notes kündigt Apple an, die Funktion werde auch nicht Teil der finalen Version sein. Warum die FaceTime-Gruppenchats erst einmal nicht kommen, wird nicht genannt. Am wahrscheinlichsten ist, dass Apple die Funktion hinten anstellt, da die Entwicklung nicht wie erhofft verläuft.

Kein AirPlay 2

Dass wir auf die Gruppentelefonie in FaceTime ähnlich lange warten müssen, wie auf AirPlay 2 ist dagegen unwahrscheinlich. Apple kündigt bereits an, das Feature werde über ein Software-Update noch im Herbst 2018 nachgereicht – also bereits kurz nach dem iOS-12-Release. Die finale Version des neuen Betriebssystems ist ebenfalls für diesen Herbst angedacht.

Spät dran ist Apple allerdings in jedem Fall: WhatsApp und der Facebook Messenger bieten ähnliche Features bereits an. Apple-Chef Tim Cook betonte allerdings unlängst, die Firmenphilosophie sei nicht, Produkte vor allen anderen zu veröffentlichen. Das Unternehmen nehme sich vielmehr die Zeit, "um es richtig zu machen und um unsere Kundschaft nicht als Versuchskaninchen zu benutzen".

Das Feature für den iPhone-Klassiker soll euch im wahrsten Sinne Gruppenanrufe ermöglichen. Geplant ist, dass ihr mit bis zu 32 Freunden gleichzeitig telefoniert. Welche Funktionen Apple ebenfalls für iOS 12 ankündigte, hat Jan für euch zusammengetragen – darunter AR-Feature und beschleunigte Hardware.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.