Zweite Public Beta von iOS 13 ist da: Diese Neuerungen könnt ihr testen

Her damit !10
iOS 13 bringt ein praktisches FaceTime-Feature mit – aber nur für ganz neue iPhone-Modelle
iOS 13 bringt ein praktisches FaceTime-Feature mit – aber nur für ganz neue iPhone-Modelle(© 2019 CURVED)

Diese neuen Features von iOS 13 könnt ihr ab sofort testen: Apple hat die zweite Public Beta für das große Update veröffentlicht, das im Herbst 2019 mit den neuen iPhone-Modellen erscheint. Somit könnt ihr nun auch Neuerungen ausprobieren, die bislang Entwicklern vorbehalten waren – zum Beispiel für FaceTime.

Die Public Beta 2 von iOS 13 enthält grundsätzlich alle Features, die auch in der dritten Beta für Entwickler enthalten sind, berichtet Caschys Blog. Dazu gehört etwa die automatische Augenkorrektur von FaceTime. Nach dem Update kann die Software bewirken, dass eure Augen bei einem Videotelefonat immer auf euren Gesprächspartner gerichtet sind – auch dann, wenn ihr tatsächlich gerade woanders hinseht. Das Feature soll aber nur auf iPhone Xs (Max) und deren Nachfolgern zur Verfügung stehen.

Kabel-Übertragung und Lautstärke-Warnung

Mit iOS 13 erhaltet ihr die Möglichkeit, Daten zwischen iPhones via Kabel zu übertragen. Auf diese Weise könnt ihr vermutlich größere Datenmengen schneller übermitteln als beispielsweise über AirDrop. Außerdem dürfte euch in der zweiten Public Beta die Health-App warnen, wenn die Lautstärke eurer Kopfhörer das gesunde Maß übersteigt.

Wenn ihr die Funktionen ausprobieren möchtet, müsst ihr euch für das Beta-Programm von Apple anmelden. Die Testversion von iOS 13 enthält vermutlich noch etliche Fehler und Bugs. Entsprechend solltet ihr zum Testen ein iPhone verwenden, auf das ihr im Idealfall im Alltag nicht angewiesen seid. Außerdem ist ein Backup der gespeicherten Daten empfehlenswert.

iOS-13-Release: Wann und für welches iPhone?

Im September 2019 wird Apple den Nachfolger des iPhone Xs vorstellen, der vermutlich unter dem Namen "iPhone XI" erscheint. Mitte des Monats wird das Unternehmen dann voraussichtlich auch das Update auf iOS 13 für alle Nutzer ausrollen. Gerüchten zufolge ist dies ab dem 16. September der Fall.

Interessant ist die Frage, welche iPhone-Modelle das Update auf iOS 13 unterstützen. Grundsätzlich könnt ihr die Aktualisierung auf allen Apple-Smartphones ab dem iPhone 6s installieren. Wir haben die Geräte für euch in einer vollständigen Liste zusammengestellt. Parallel erhält das iPad ein eigenes Betriebssystem: iPadOS.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Plan: AR-Bril­len sollen iPhone erset­zen
Francis Lido
Weg damit !11Google Glass (Bild) könnte Apple als Inspiration dienen
Machen AR-Brillen das iPhone künftig überflüssig? Apple geht offenbar davon aus, dass langfristig kaum einer mehr Smartphones nutzt.
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.
iPad Pro (2020) mit Dual- statt Triple-Kamera – und 3D-Sensor?
Francis Lido
Das nächste iPad Pro soll 2020 erscheinen
Das iPad Pro (2020) erhält wohl eine Linse weniger als gedacht. Mehr als entschädigen dafür soll ein 3D-Sensor für AR-Anwendungen.