iOS 8.3: Siri macht Lautsprecher-Anrufe auf Kommando

Her damit !30
Mit iOS 8.3 wird Siri wieder ein wenig praktischer
Mit iOS 8.3 wird Siri wieder ein wenig praktischer(© 2015 CURVED)

Die freihändige Nutzung von Siri wird um ein praktisches Feature reicher: Mit dem Update auf iOS 8.3 braucht Ihr Euer iPhone nicht mehr in die Hand zu nehmen oder überhaupt anzurühren, um einen Anruf über Lautsprecher zu tätigen.

Eigentlich liegt es ja nahe, dass Ihr Euer iPhone vermutlich nicht in die Hand nehmen könnt oder wollt, wenn Ihr Siri schon über die neue "Hey Siri"-Ansprache aktiviert. Und so genügt künftig das passende Sprachkommando, damit Anrufe direkt über die Lautsprecher-Funktion Eures iPhones erfolgen. Die kleine, aber praktische Neuerung ist in der aktuellen Beta-Version von iOS 8.3 bereits aktiv, wie 9to5Mac berichtet.

iOS 8.3 macht Telefonieren im Auto sicherer

Vor allem auf Autofahrten dürfte die kleine Neuerung ein deutliches Plus an Komfort und auch Sicherheit bedeuten. Seit dem Release von iOS 8 könnt Ihr Siri durch direkte Anrede Befehle erteilen, ohne dafür die Home-Taste zur Aktivierung drücken zu müssen, wie es zuvor nötig war. Nach einem simplen "Hey Siri, ruf Mutti an" muss aber trotzdem noch der Finger zum Bildschirm geführt werden, um die kleine "Lautsprecher"-Schaltfläche zu erwischen. Dieser kurze Moment der Ablenkung vom Straßenverkehr ist nach dem Update auf iOS 8.3 passé.

Laut dem Bericht von 9to5Mac lautet das dazugehörige Siri-Kommando schlicht "Hey Siri, call [Name des Kontakts] on speaker" – das kleine Anhängsel am Schluss macht den Unterschied. Leider konnten wir noch nicht überprüfen, ob und mit welchem Kommando die Funktion bereits ins Deutsche übersetzt wurde. So simpel wie diese hilfreiche Neuerung ist, würde es uns aber wundern, wenn Ihr sie mit dem Release von iOS 8.3 nicht auch in deutscher Sprache nutzen könnt – gerade auch mit Blick auf Apples In-Car-Schnittstelle CarPlay.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.