iOS 8.3 und kein zurück: Apple verhindert Downgrade

Peinlich !30
Wer iOS 8.3 installiert hat, kann nun keine ältere Version mehr installieren
Wer iOS 8.3 installiert hat, kann nun keine ältere Version mehr installieren(© 2015 CURVED)

Ein Downgrade von iOS 8.3 auf iOS 8.2 ist nicht mehr möglich. Wie einige Twitter-Nutzer laut Appleinsider berichten, signiert Apple offenbar keine älteren Versionen unterhalb von iOS 8.3 mehr. Besonders diejenigen, die ihr iPhone oder iPad mit einem Jailbreak entsperrt haben, müssen nun aufpassen.

Apple stoppt die Signierung älterer Updates für gewöhnlich, sobald Sicherheit darüber herrscht, dass die aktuelle Version keinerlei schwere Probleme in Bezug auf die Funktionsweise oder die Sicherheit verursacht. Diesen Punkt hat iOS 8.3 nun offenbar etwa einen Monat nach seiner Veröffentlichung erreicht, denn ein Rückschritt auf ältere Versionen ist nicht mehr möglich.

Jailbreak-Nutzer müssen aufpassen

Wer auf seinem iPhone oder auf seinem iPad einen Jailbreak mit einer älteren Version von iOS durchgeführt hat, der muss nun besonders darauf achten, kein Update auf iOS 8.3 vorzunehmen. Sollte dieses nämlich durchgeführt werden, gibt es kein zurück mehr. Wird ein "entsperrtes" Gerät mit dem Update versehen, wird es gleichzeitig auf den Werkszustand zurückgesetzt – und für iOS 8.3 ist bislang noch kein Jailbreak verfügbar, wenngleich es bereits Hinweise auf einen möglichen Jailbreak von iOS 8.4 gibt.

Apple arbeitet derweil fleißig an iOS 8.4 weiter, für das auch bereits zwei Betaversionen bereitgestellt wurden, eine davon auch als Public Beta. Die nächste Generation von Apples Mobile-Betriebssystem wird unter anderem eine stark veränderte Musik-App enthalten. Wann die fertige Version von iOS 8.4 herausgegeben wird, hat Apple wie üblich nicht bekanntgegeben. Aktuell wird aber vermutet, dass iOS 8.4 rechtzeitig zum Start von Apples Entwicklerkonferenz WWDC am 8. Juni fertiggestellt sein wird.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.
Apples Gara­geBand gibt euch jetzt kosten­los Musik­un­ter­richt
Michael Keller2
Schlagzeugunterricht ist in GarageBand bislang kostenpflichtig
Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein Update spendiert. Damit gibt es nicht nur neue Sounds, sondern auch Gratis-Unterricht.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.