iOS 8: Facetime erlaubt Gespräche mit mehreren Nutzern

Her damit !13
Statt mit nur einer Person zu telefonieren, erlaubt FaceTime bald auch Konferenzen und mehr
Statt mit nur einer Person zu telefonieren, erlaubt FaceTime bald auch Konferenzen und mehr(© 2014 Apple)

Vor der offiziellen Veröffentlichung von OS X Yosemite und iOS 8 müssen noch ein paar Schrauben angezogen werden. Fast fertig sind die Arbeiten an den Erweiterungen für Apples Facetime und den iMessage-Dienst. Unter Facetime sind dann Audio-Konferenzen mit mehreren Kontakten gleichzeitig möglich. iMessage kommt mit einer neuen Screen-Sharing-Funktion.

Neue Betriebssysteme, neue Möglichkeiten: Im Zuge der Fertigstellung von OS X Yosemite und iOS 8 erweitert Apple auch die Funktionen zahlreicher Anwendungen. Die beliebtesten Kommunikations-Apps machen nach den jüngsten chirurgischen Eingriffen der Entwickler erste Gehversuche auf den Beta-Versionen der Betriebssysteme für stationäre Macs (OS X) und mobile Geräte (iOS).

Facetime für iOS 8: Gruppengespräche erlaubt

Momentan kommen offiziell nur Entwickler an die unfertigen Beta-Fassungen von OS X Yosemite und iOS 8. Klar, die müssen ihre Apps ausgiebig testen, bevor sie ihre Programme auf die breite Öffentlichkeit loslassen. Für Absprachen untereinander dürfte dabei das neue Facetime genau richtig sein: Die Kommunikationssoftware ermöglicht zukünftig auch Gruppenkonferenzen in Gesprächsverbindungen. Bisher waren die Anrufe nur jeweils zwei Kontakten gleichzeitig vorbehalten.

iMessage für OS X Yosemite: Endlich Screen-Sharing

Wie 9to5Mac richtig feststellt, fehlte der Messenger-App unter OS X bisher die Möglichkeit, die Bildschirmansicht anderen Teilnehmern verfügbar zu machen. Beim sogenannten Screen-Sharing hat der Chatpartner die Option, einen Blick auf den Schreibtisch des Gegenübers zu werfen – wenn der seine Erlaubnis erteilt. Eine Freigabe für die Veröffentlichung bekommt die neue iMessage-App aber noch nicht: Entwickler berichten laut 9to5Mac von Fehlern in der Software. Die dürften allerdings schon bald behoben werden.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien5
UPDATESupergeil !28Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !10Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.