iOS 9.2 Beta 3 für Entwickler veröffentlicht: Release steht kurz bevor

Her damit !52
iPhone 6 Softwareaktualisierung
iPhone 6 Softwareaktualisierung(© 2015 CURVED)

Kaum ist die Beta 2 eine Woche alt, da schiebt Apple die iOS 9.2 Beta 3 hinterher. Neuerungen dürft Ihr keine erwarten, dafür einige Bugfixes, die beispielsweise den iCloud-Schlüsselbund betreffen. Die Vorab-Version steht Entwicklern und Teilnehmern des Beta-Programms als Download und per OTA-Update für iPhone 6s und Co. bereit.

Die iOS 9.3 Beta 3 beschränkt sich offenbar ausschließlich auf Fehlerbehebungen. So sind AppleInsider zufolge etwa Probleme bei der Kopplung eines iPhones mit der Apple Watch behoben. Wie es scheint, sind Apples Entwickler also mit dem Feinschliff des Codes beschäftigt, um das Betriebssystem-Update für den finalen Release vorzubereiten.

iOS 9.2 nicht nur auf iPhone 6s flüssiger

Die letzte Beta führte Verbesserungen bei der Betrachtung von Webseiten innerhalb von Apps ein. Insgesamt soll iOS 9.2 zudem wesentlich flüssiger laufen und etwa weniger Verzögerungen bei der App-Anzeige aufweisen. Die Verbesserungen gelten offenbar nicht nur für die aktuell Leistungsfähigsten Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus, sondern auch die Vorgängermodelle.

Erste Testvideos demonstrieren, dass iOS 9.2 auch auf einem iPhone 4s runder läuft als iOS 9.1. Für das iPhone 5s exisitert ebenfalls ein kurzer Film, der die bessere Performance veranschaulicht. Wann der Release von iOS 9.2 erfolgt, ist bislang nicht bekannt. Nach der nun erfolgten Veröffentlichung der Beta 3 dürfte der Rollout aber wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Hüllen­her­stel­ler ist sich sicher: So sieht das iPhone X Plus aus
Francis Lido
Auch das iPhone X Plus bringt wohl eine Notch mit
Neue Renderbilder sollen das iPhone X Plus zeigen. Diesen zufolge ähnelt das Phablet dem iPhone X enorm.
So sieht das MacBook Pro (2018) von innen aus
Christoph Lübben
Das MacBook Pro (2018) ist solide gebaut – eine Aufrüstung könnt ihr aber nicht vornehmen
Das MacBook Pro (2018) hat ein paar Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger erfahren. Aufrüsten könnt ihr das Gerät laut Teardown aber nicht.
Apple Watch: Drei neue Clips sollen euch zu Bewe­gung animie­ren
Christoph Lübben
Die Apple Watch bietet euch viele Fitness-Funktionen
Die Apple Watch bietet sogenannte Ringe, die euch täglich vor Fitness-Herausforderungen stellen. Drei neue Clips bewerben das Feature.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.