iOS 9 benötigt nur noch 1,3 GB Speicher: schnellere Verbreitung garantiert

Supergeil !25
iOS 9 soll sich aufrgund der geringen Größe schneller verbreiten als die Vorgänger-Updates
iOS 9 soll sich aufrgund der geringen Größe schneller verbreiten als die Vorgänger-Updates(© 2015 CURVED Montage)

Schnelle Verbreitung dank geringer Größe: Mit iOS 9 will Apple die Gesamtgröße seines Betriebssystems für mobile Geräte deutlich reduzieren. Lediglich 1,3 GB freier Speicherplatz sollen nötig sein, um das OS auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu installieren.

Wie App-Entwickler David Smith mithilfe eines Tools herausfand, sollen 66 Prozent der iOS-Nutzer direkt in der Lage sein, das nächste große Update auf iOS 9 auf ihrem Gerät zu installieren. Zum Vergleich: Lediglich 37 Prozent könnten zum jetzigen Zeitpunkt iOS 8 auf ihr Gerät bringen, ohne zuvor Daten löschen zu müssen, um Platz zu schaffen. Von allen Nutzern, die ein 16-GB-Gerät besitzen, könnten immerhin 54 Prozent iOS 9 direkt installieren, während lediglich 17 Prozent genug Platz für iOS 8 hätten.

Schnellere Verbreitung

Laut Smith sollte die geringe Größe von iOS 9 erheblich dazu beitragen, dass die Verbreitung der neuen Version schnell vonstattengeht. Nutzer könnten die Installation direkt durchführen, ohne zuvor andere Daten löschen zu müssen und würden ihren Fokus deshalb schneller auf die neue Version des OS richten.

Doch nicht nur die Größe von iOS 9 kommt Besitzern eines Gerätes mit 16 GB oder gar nur 8 GB Festplattenspeicher zugute – auch die neue "App Thinning"-Technologie soll dazu beitragen, den internen Speicher zu entlasten. So sollen künftig nur die Teile von Apps geladen werden, die für das entsprechende Gerät benötigt werden.

Upgrade
Upgrade(© 2015 David Smith)

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 könnte neuen Fotos zufolge Touch ID hinten mitbrin­gen
Michael Keller
Die Öffnung in der Schale des iPhone 8 könnte für die Touch ID gedacht sein
Verbaut Apple die Touch ID beim iPhone 8 doch auf der Rückseite? Angebliche Fotos von der Schale deuten auf diese Position hin.
AirPods könn­ten künf­tig bestimmte Umge­bungs­ge­räusche durch­las­sen
Die aktuelle AirPods-Generation versiegelt Euren Gehörgang noch nicht
Die AirPods der Zukunft könnten mit Audio-Transparenz ausgestattet werden: Einem Patent zufolge ist es möglich, nur bestimmte Geräusche durchzulassen.
Micro­soft stellt smar­tes Ther­mo­stat mit Cort­ana-Support vor
Michael Keller
Thermostat mit Cortana
Ein Thermostat, das auf Sprachsteuerung reagiert: Microsoft hat ein Smart-Home-Gadget von Johnson Controls vorgestellt, das Cortana unterstützt.