iOS 9: Bug lässt iPhone-Uhren vorgehen

Peinlich !19
Auch unter dem gerade erst erschienenen iOS 9.0.1 ist der Uhren-Bug noch zu finden
Auch unter dem gerade erst erschienenen iOS 9.0.1 ist der Uhren-Bug noch zu finden(© 2015 CURVED)

iOS 9 enthält trotz des kürzlich erfolgten Updates auf iOS 9.01 immer noch Bugs. Nachdem der "Slide to Upgrade"-Fehler behoben worden ist, gibt es nun Probleme mit der Uhren-App. Einige Nutzer klagen darüber, dass auf dem iPhone unter iOS 9 eine falsche Uhrzeit angezeigt wird. Allerdings könnt Ihr auf Eurem iPhone mit einem Trick auch ohne Update wieder die richtige Uhrzeit einrichten.

Auf iPhones mit iOS 9 geht die Uhr zuweilen ein paar Minuten vor, wie der App-Hersteller Volley bemerkt hat. Das Problem tritt offenbar sowohl unter iOS 9 als auch unter der aktualisierten Version iOS 9.0.1 auf. In einem Test konnten auch wir den Fehler bei einem iPhone 6 Plus beobachten – sowohl bei der Uhrzeit auf dem Sperrbildschirm als auch in der Uhren-App.

So stellt Ihr die richtige Uhrzeit auf dem iPhone ein

Offenbar besteht der Fehler in der automatischen Uhrzeiteinstellung: Normalerweise justiert das iPhone die Uhrzeit selbstständig anhand von Netzwerk-Informationen. Doch dies klappt mit der aktuellen iOS-Version wohl mehr schlecht als recht. Bei manuell eingestellter Uhrzeit tritt der Fehler nicht auf.

Bis Apple den Fehler mit einem entsprechenden Update behebt, könnt Ihr Euch mit der Abschaltung der automatischen Uhrzeit-Einstellung behelfen. Die entsprechende Option findet Ihr unter "Einstellungen | Allgemein | Datum & Uhrzeit". Dort könnt Ihr die Funktion "Automatisch einstellen" deaktivieren und schließlich die korrekte Uhrzeit eintragen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.