iOS 9: Bug lässt iPhone-Uhren vorgehen

Peinlich !19
Auch unter dem gerade erst erschienenen iOS 9.0.1 ist der Uhren-Bug noch zu finden
Auch unter dem gerade erst erschienenen iOS 9.0.1 ist der Uhren-Bug noch zu finden(© 2015 CURVED)

iOS 9 enthält trotz des kürzlich erfolgten Updates auf iOS 9.01 immer noch Bugs. Nachdem der "Slide to Upgrade"-Fehler behoben worden ist, gibt es nun Probleme mit der Uhren-App. Einige Nutzer klagen darüber, dass auf dem iPhone unter iOS 9 eine falsche Uhrzeit angezeigt wird. Allerdings könnt Ihr auf Eurem iPhone mit einem Trick auch ohne Update wieder die richtige Uhrzeit einrichten.

Auf iPhones mit iOS 9 geht die Uhr zuweilen ein paar Minuten vor, wie der App-Hersteller Volley bemerkt hat. Das Problem tritt offenbar sowohl unter iOS 9 als auch unter der aktualisierten Version iOS 9.0.1 auf. In einem Test konnten auch wir den Fehler bei einem iPhone 6 Plus beobachten – sowohl bei der Uhrzeit auf dem Sperrbildschirm als auch in der Uhren-App.

So stellt Ihr die richtige Uhrzeit auf dem iPhone ein

Offenbar besteht der Fehler in der automatischen Uhrzeiteinstellung: Normalerweise justiert das iPhone die Uhrzeit selbstständig anhand von Netzwerk-Informationen. Doch dies klappt mit der aktuellen iOS-Version wohl mehr schlecht als recht. Bei manuell eingestellter Uhrzeit tritt der Fehler nicht auf.

Bis Apple den Fehler mit einem entsprechenden Update behebt, könnt Ihr Euch mit der Abschaltung der automatischen Uhrzeit-Einstellung behelfen. Die entsprechende Option findet Ihr unter "Einstellungen | Allgemein | Datum & Uhrzeit". Dort könnt Ihr die Funktion "Automatisch einstellen" deaktivieren und schließlich die korrekte Uhrzeit eintragen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.